Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        








Rundschreiben 06 - Juli 2017

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

 

mit dem sechsten und insgesamt letzten in diesem Schuljahr erscheinenden Rundschreiben geben wir Ihnen und euch wichtige Informationen für die verbleibenden Schulwochen und für den Schuljahresanfang 2017/2018.

Letzte Schulwoche

Die letzten Schultage in diesem Schuljahr sehen in Abstimmung mit dem Schulforum folgendermaßen aus:

  • Montag, 24. Juli
    Bücherabgabe
  • Dienstag, 25. Juli
    Bücherabgabe, Sprechstunde für Eltern
  • Mittwoch, 26. Juli
    Projekttag
  • Donnerstag, 27. Juli
    Projekttag
  • Freitag, 28. Juli
    Gottesdienst um 08:45 Uhr (Unterrichtsbeginn 8:00 Uhr!)
    Verteilung der Jahreszeugnisse um 09:40 Uhr
    anschließend Beginn der Sommerferien

 

Hinweis: Am Mittwoch und Donnerstag, den 26. und 27. Juli, fahren die Busse bereits um 11:35 Uhr. Schülerinnen und Schüler, deren Unterrichtsprogramm z.B. wegen einer Exkursion an diesen Tagen später endet, müssen ihre Heimfahrt bitte selbst organisieren.

Bücherabgabe

Am Montag, den 24. Juli, und am Dienstag, den 25. Juli, werden die von der Schule ausgeliehenen Bücher eingesammelt. Die Schüler werden gebeten bei allen Büchern die Einbände zu entfernen (Ausnahme: Gut erhaltene, farblose Klarsichteinbände). Mutwillig beschädigte oder verloren gegangene Bücher müssen ersetzt werden. Es ist möglich, in Einzelfällen Bücher über die Ferien auszuleihen. Nähere Informationen hierzu werden den Schülerinnen und Schülern rechtzeitig durch Herrn StR Röck bzw. durch Aushang / Bildschirm bekannt gegeben.

Sprechstunden

Ab Montag, den 17. Juli, finden die Sprechstunden nur noch nach telefonischer Voranmeldung statt.

Jahreszeugnis / Letzter Schultag

Der letzte Schultag ist Freitag, der 28. Juli 2017. An diesem Tag erhalten alle Schüler das Jahreszeugnis, die Schüler der Q11 ihr Ausbildungsabschnittszeugnis.

Die Verteilung der Zeugnisse beginnt um 09:40 Uhr und endet gegen 10:00 Uhr. Vor der Zeugnisausgabe findet ein Schulgottesdienst im Kastulusmünster statt. Unterrichtsbeginn ist um 8:00 Uhr.

Wenn Sie Rückfragen zum Jahreszeugnis Ihres Kindes haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an das Direktorat.

Für Eltern und Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern, die das Klassenziel nicht erreicht haben, besteht die Möglichkeit, am Dienstag, den 25. Juli 2017, von 11:30 bis 13:00 Uhr die Sprechstunde der Fachlehrer und unserer Beratungslehrerin, Frau OStRin Hohe, zu besuchen. Bitte melden Sie sich in jedem Fall dazu bis spätestens 25.07.17, 10:00 Uhr telefonisch an.

Eine Information über das Nichterreichen des Klassenzieles geht den Betroffenen rechtzeitig vorher zu. Bitte beachten Sie die Anmeldetermine für eine eventuelle Nachprüfung bzw. Besondere Prüfung.

Nachprüfungen

Nach § 33 GSO können sich Schüler der Jahrgangsstufe 6 mit 9, die wegen nicht ausreichender Noten in höchstens 3 Vorrückungsfächern (darunter in Kernfächern nicht schlechter als höchstens einmal Note 6 oder zweimal Note 5) das Ziel der Jahrgangsstufe nicht erreicht haben, einer Nachprüfung unterziehen. Diese findet in den letzten Tagen der Sommerferien von Donnerstag, 07. September 2017, bis einschließlich Montag, den 11. September 2017, nach Plan statt.

Von der Nachprüfung ausgeschlossen sind Schüler mit der Note 6 im Fach Deutsch und Schüler, die die betreffende Jahrgangsstufe zum zweiten Mal besuchen.

Die Teilnahme an der Nachprüfung setzt einen schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten voraus. Der Prüfungsplan geht Ihnen rechtzeitig zu.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich der Nachprüfung in den Vorrückungsfächern zu unterziehen, in denen ihre Leistungen schlechter als „ausreichend“ waren. Den Prüfungen liegt der Stoff der zuletzt besuchten Jahrgangsstufe zugrunde.

Wurden in der Nachprüfung Noten erzielt, mit denen Schülerinnen und Schüler unter Anwendung der Vorrückungsbestimmungen hätten vorrücken dürfen, so stellt die Schulleiterin das Bestehen der Nachprüfung und damit auch das Vorrücken fest.

Anmeldung für die Teilnahme bitte möglichst in der letzten Schulwoche, jedoch spätestens am Dienstag, den 01. August 2017 im Sekretariat.

Vorrücken auf Probe / Notenausgleich

Nach der Gymnasialen Schulordnung § 31 gilt folgende Regelung:

Vorrücken auf Probe:

(1) 1 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9, die das Ziel der jeweiligen Jahrgangsstufe erstmals nicht erreicht haben, können mit Einverständnis ihrer Erziehungsberechtigten auf Probe vorrücken, wenn nach dem Gesamtbild aller erzielten Leistungen erwartet werden kann, dass sie im nächsten Schuljahr das Ziel der Jahrgangsstufe erreichen. 2 Dies gilt für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 nur, wenn sie das Ziel der Jahrgangsstufe wegen Note 6 in einem oder Note 5 in zwei Vorrückungsfächern, darunter in Kernfächern keine schlechtere Note als einmal Note 5, nicht erreicht haben; hier kommt es darauf an, ob erwartet werden kann, dass sie das Ziel des Gymnasiums erreichen. 3 Die Entscheidung trifft die Lehrerkonferenz auf der Grundlage einer Empfehlung der Klassenkonferenz.

(2) Wird einer Schülerin oder einem Schüler das Vorrücken auf Probe nach Abs. 1 oder nach Art. 53 Abs. 6 Satz 2 BayEUG gestattet, so wird in das Jahreszeugnis folgende Bemerkung aufgenommen: „Die Schülerin bzw. der Schüler erhält die vorläufige Erlaubnis zum Besuch der Jahrgangsstufe.“

(3) 1 Die Probezeit dauert bis zum 15. Dezember; sie kann von der Lehrerkonferenz in besonderen Fällen um höchstens zwei Monate verlängert werden. 2 Die Lehrerkonferenz entscheidet auf der Grundlage einer Empfehlung der Klassenkonferenz, ob die Schülerin oder der Schüler nach dem Gesamtbild aller erzielten Leistungen die Probezeit bestanden hat oder zurückverwiesen wird. 3 Zurückverwiesene Schülerinnen und Schüler gelten nicht als Wiederholungsschülerinnen und Wiederholungsschüler; dies gilt nicht im Fall des Abs. 1.

(4) Wird das Vorrücken auf Probe in die Jahrgangsstufe 11 gestattet, gilt § 6  Abs. 5 entsprechend.

Notenausgleich (§ 32)

Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10, die nach § 30  Abs. 1 Satz 2 vom Vorrücken ausgeschlossen sind, kann unter folgenden Voraussetzungen Notenausgleich gewährt werden:

  1. Sie weisen nicht in einem weiteren Vorrückungsfach Note 5 oder 6 auf und
  2. sie haben Note 1 in einem oder Note 2 in zwei Vorrückungsfächern, wobei Kernfächer nur durch Kernfächer ausgeglichen werden können, oder haben in mindestens drei Kernfächern keine schlechtere Note als 3.

 

Sollte eine dieser Maßnahmen auf Ihr Kind zutreffen, werden wir Sie nach der Lehrerkonferenz schriftlich benachrichtigen.

Besondere Prüfung (§ 67 GSO)

In unserem letzten Elternrundschreiben haben wir Sie, liebe Eltern, ausführlich über alle Daten und Fakten zur Besonderen Prüfung in der Jahrgangsstufe 10 informiert.

Abmeldung von der Schule

Sollten Sie beabsichtigen, Ihr Kind von unserer Schule beispielsweise wegen des Wechsels an eine Realschule abzumelden, bitten wir Sie aus Gründen der Planungssicherheit, diese Abmeldung nach Möglichkeit bis zum 28.07.17 schriftlich vorzunehmen. Bitte denken Sie daran, dass wir grundsätzlich eine schriftliche Abmeldung benötigen!

Abmeldeformulare sind im Sekretariat und auf der Homepage erhältlich.

Abmeldung vom Religionsunterricht

Der Religionsunterricht ist nach der Bayerischen Verfassung und dem BayEUG ordentliches Lehrfach an den Schulen. Eine Abmeldung vom Religionsunterricht steht den Erziehungsberechtigten bzw. den volljährigen Schülern jedoch aus Glaubens– und/oder Gewissensgründen zu. Die Abmeldung vom Religionsunterricht muss nach § 27 (3) BaySchO spätestens am letzten Unterrichtstag – 28. Juli – schriftlich für das kommende Schuljahr erfolgen.

Achtung! Diese Abmeldung gilt für die Zeit des Schulbesuchs am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium, solange sie nicht widerrufen wird.  

Für Schülerinnen und Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, ist das Fach Ethik Pflichtfach.

Jahresbericht

Wie jedes Jahr so erscheint auch heuer wieder ein gedruckter Jahresbericht. Er stellt eine mit viel Mühe und großem Engagement verfasste Zusammenschau unseres schulischen Lebens dar. Zahlreiche Artikel, Illustrationen und Bilder geben einen sehr interessanten Rückblick über das vergangene Jahr und rufen uns viele gelungene Veranstaltungen und Unternehmungen sowie eindrucksvolle Ereignisse unseres Schullebens wieder in Erinnerung.

Der Jahresbericht wird unseren Schülerinnen und Schülern mit dem Jahreszeugnis ausgehändigt. Der Kostenbeitrag dafür wurde bereits mit dem Papiergeld eingesammelt.

Fachliche Leistungstests 2017/18

Auch zu Beginn des neuen Schuljahres werden wieder die Jahrgangsstufentests in den Fächern Deutsch (Jgst. 6 und 8), Englisch (Jgst. 6 und 10) und Mathematik (Jgst. 8 und 10) abgehalten. Über die genauen Termine und die Gewichtung der dabei erzielten Noten werden die Schüler noch rechtzeitig informiert.

Informationen dazu und die Testvorlagen früherer Jahre finden Sie auf der Homepage des ISB.

Termine:

  • Deutschtest
    Jahrgangsstufe 6: Dienstag, 26.09.2017
    Jahrgangsstufe 8: Donnerstag, 28.09.2017
  • Englischtest
    Jahrgangsstufe 6: Donnerstag, 28.09.2017
    Jahrgangsstufe
    10:
    Dienstag, 26.09.2017
  • Mathematiktest
    Jahrgangsstufe 8: Dienstag, 26.09.2017
    Jahrgangsstufe 10: Donnerstag, 28.09.2017

Individuelle Lernzeit / Flexibilisierungsjahr

Auch im Schuljahr 2017/18 werden wir die Maßnahmen unseres Konzeptes der Individuellen Förderung weiterführen, eventuell sogar verstärken und natürlich immer versuchen alles noch weiter zu vervollständigen.

So werden wir, wie seit vielen Jahren, unsere Intensivierungsstunden anbieten. Sollte es hierbei eine Wahlmöglichkeit für unsere Schüler geben, so bekommen Sie, liebe Eltern, selbstverständlich ein eigenes Informationsschreiben.

Ebenso gibt es auch in diesem Schuljahr wieder die Möglichkeit der Teilnahme an den Blockseminaren. Diese werden in den Jahrgangsstufen 9 und 10 in Englisch/Latein und Mathematik zur Stärkung von leistungsschwächeren Schülern wie in diesem Schuljahr weitergeführt. Frau Hohe wird den betroffenen Eltern am Ende des Schuljahres ein Informationsschreiben zukommen lassen.

Wie bereits in diesem Schuljahr versuchen wir auch im Schuljahr 2017/18 das Projekt „Coaching für Schüler der 10. Klassen“ weiterzuführen. Auch hier werden Sie zu gegebener Zeit ausführlich informiert.

Neu in unserem Förderkonzept ist der Förderunterricht für Schüler mit Migrationshintergrund. Hier wurden in diesem Schuljahr in Kleinstgruppen gymnasial geeignete Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe im Gebrauch der deutschen Sprache geschult um so am Gymnasium verbleiben zu können. Dieser Unterricht soll bei Bedarf zusätzlich zu den normalen Intensivierungsstunden auch im nächsten Schuljahr stattfinden.

Hinweis Jugendarbeitsschutzgesetz

Mit der Bekanntgabe des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 23. Januar 2007 zur Mitwirkung der Schulen beim Vollzug des Jugendarbeitsschutzgesetzes werden die Schulen gebeten, an Schülerinnen und Schüler, die nach Verlassen der Schule in das Berufsleben einsteigen, Untersuchungsberechtigungsscheine und Erhebungsbögen sowie ein Merkblatt auszugeben.

So möchten wir Sie, liebe Eltern, bitten, wenn Ihr Sohn / Ihre Tochter zu den oben genannten Personen gehört, sich an das Sekretariat unserer Schule zu wenden und dort die nötigen Unterlagen anzufordern.

Hinweis Mensa

Wir freuen uns sehr, dass unsere Schüler das Essen in der Mensa nach der Catererumstellung so gut angenommen haben, und sind natürlich sehr froh, dass hier wieder Zufriedenheit eingekehrt ist.

Am Ende des Schuljahres haben wir noch einige Bitten zum organisatorischen Ablauf. Bitte melden Sie Änderungen des Kontos, von dem die Kosten für das Essen Ihrer Kinder abgebucht werden, unverzüglich in der Schule. Ansonsten entstehen unnötig Bankgebühren durch Rückbuchungen, die der Caterer Ihnen dann in Rechnung stellen muss.

Schüler, die ihren Mensachip zurückgeben oder einen solchen erwerben möchten, tun dies bei Frau Kandlbinder im Oberstufensekretariat.

Für die kommenden 6.Klassen gibt es zu Schulbeginn im September eine klassenweise Ausgabe. Dies gilt auch für die neuen Schüler der Offenen Ganztagsklasse.

Die Mensa ist in diesem Schuljahr zum letzten Mal am Donnerstag, 20. Juli 2017, geöffnet. Der Betrieb wird nach den Ferien ab Montag, 18.09.2017, wieder aufgenommen.

Offene Ganztagesschule

Mit Beginn des neuen Schuljahres kann vorbehaltlich der Genehmigung der Regierung von Oberbayern die Offene Ganztagesschule weitergeführt werden. Die Katholische Jugendfürsorge Freising, unser Kooperationspartner, ist in den Vorbereitungsarbeiten und informiert die Eltern der neuen 5. Klassen derzeit schriftlich über die Aufnahme bzw. die Aufnahme in die Warteliste.

Ein Elternabend für die neu angemeldeten Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen findet am Donnerstag, 06.07.2017, um 19.30 Uhr  in der Schule (im Raum der OGTS)  statt. Die Betreuerinnen sowie ein Vertreter der Schulleitung werden anwesend sein.

Sobald wir eine genaue Übersicht über die endgültigen Anmeldezahlen der neuen 5. Klassen haben, können im September bei Bedarf noch vereinzelt Schüler aus der kommenden 6. Jahrgangsstufe aufgenommen werden.

Sommerfest

Weitere Informationen

Klassenbildung für das neue Schuljahr

Wie jedes Jahr werden zum Ende eines Schuljahres bzw. in den Sommerferien von Herrn StD B. Huber und Herrn StD Loibl die neuen Klassen gebildet. Aufgrund von Zweigwahlen, Fremdsprachenwahlen oder sonstigen Gründen kommt es immer wieder vor, dass Klassen des Vorjahres aufgeteilt und mit anderen Klassengruppen zusammengelegt werden müssen. Solche Änderungen sind im Schulbetrieb unvermeidbar. Herr StD B. Huber versucht im Einvernehmen mit den Klassen Lösungen zu finden, aber nicht immer können alle Wünsche berücksichtigt werden. Sollte es hierbei ein „größeres“ Problem geben, so sprechen Sie bitte mit Herrn StD Bernhard Huber.

Öffnungszeiten des Sekretariats während der Ferien

Während der Sommerferien ist unser Sekretariat und Direktorat für Sie wie folgt geöffnet:

  • 31. Juli - 04. August
  • 07. August - 09. August
  • 30. August
  • 04. September - 08. September
  • 11. September

jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr

Erster Schultag 2017/18

Das neue Schuljahr beginnt für die Schülerinnen und Schüler am Dienstag, den 12. September 2017, um 8:00 Uhr.

Die Schülerinnen und Schüler unserer neuen 5. Klassen werden in der Pausenhalle begrüßt, alle anderen begeben sich selbstständig in ihre neuen Klassenräume. Die Schüler der Oberstufe Q11 und Q12 treffen sich zu einer Vollversammlung. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Unterricht endet an diesem Tag nach der 4. Stunde.

 

 

 

Schulleitung, Kollegium und Verwaltung wünschen der gesamten Schulfamilie schöne und erholsame Sommerferien und freuen sich auf ein gesundes Wiedersehen im September.

Karolina Hellgartner, OStDin, Schulleiterin
Hans Loibl, StD, ständiger Stellvertreter der Schulleiterin
Bernhard Huber, StD, Mitarbeiter in der Schulleitung

Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test