Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        











Konzept: Leistungserhebungen

Nach Beschluss der Lehrerkonferenz wurden für das Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium folgende Festlegungen getroffen:

Leistungsnachweise nach §21(2) GSO

    • Die Mindestanzahl zur Erhebung von kleinen Leistungsnachweisen beträgt pro Lerngruppe pro Halbjahr zwei, davon ist mindestens eine Erhebung mündlich, in Nicht-Schulaufgabenfächern mindestens eine schriftlich. Für die Oberstufe gilt speziell GSO §21 (3).
    • In den Jahrgangsstufen 5 bis 10 werden an Tagen, an denen die Klasse eine Schulaufgabe schreibt, Stegreifaufgaben nicht gegeben. In der Oberstufe können an Tagen mit Schulaufgaben Stegreifaufgaben geschrieben werden. Diese Stegreifaufgaben werden aber bei Schülern, die am selben Tag eine Schulaufgabe schreiben, nicht gewertet.
    • Schulaufgabenfreie Zeit im 1. Halbjahr am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium: 20.12. – 22.12.17

      Ersatz einer Schulaufgabe durch andere gleichwertige Leistungsnachweise nach §22 (2) GSO

      Deutsch

      Jahrgangsstufe

      Schulaufgaben

      +  Tests

      5 (G9)

      4 Aufsatzschulaufgaben

      • informierendes Schreiben in Form eines Berichts
      • informierendes Schreiben in Form einer Beschreibung
      • gestalterisches Schreiben
      • 4. Schulaufgabe:
        eine der oben genannten Varianten mit Anschlussteil in argumentierender Form

      6 (G8)

      3 Aufsatzschulaufgaben

      mindestens je einmal:

      • informierendes Schreiben
        (1 Beschreibung verpflichtend)
      • gestalterisches Schreiben

       

      Jahrgangsstufentest + 1 Test aus formalsprachlichen und Sprachverständnisanteilen (Modus-Maßnahme 19)

       

      7 (G8)

      3 Aufsatzschulaufgaben

      mindestens je einmal:

      • Zusammenfassen von Sachtexten / literarischen Texten
      • Einfaches Argumentieren

       

      + 2 Tests  aus formalsprachlichen und Sprachverständnisanteilen
      (Modus-Maßnahme 19)

       

      8 (G8)

      3 Aufsatzschulaufgaben

       je einmal:

      • Wiedergeben des Inhalts von Sachtexten / literarischen Texten
      • Erörtern von Fragen und Sachverhalten / Gewinnen eines eigenen Standpunktes
      • Unterrichtsprotokoll verpflichtend

       

      + Debatte

      ( Modus-Maßnahme 17)

      9 (G8)

      4 Aufsatzschulaufgaben

      • Zusammenfassen und Erschließen von Sachtexten
      • Zusammenfassen und Erschließen von  literarischen Texten
      • Zwei verschiedene Arten des Erörterns (z.B. textgebunden und materialgestützt)

       

       

       

       

      10

      3 Aufsatzschulaufgaben

      • eine freie Erörterungsform (in Anlehnung an materialgestützte Erörterungsformen oder Erörterung von Sachverhalten und Problemen auch im Anschluss an Texte)
      • Erschließen eines poetischen Texte
      • Analyse eines Sachtextes (auch vergleichend oder mit Erörterungsauftrag)

       


      Q11 (G8) /

      Q12 (G8)

      1 Klausur mit je mind. zwei verschiedenen Aufsatzarten pro Ausbildungsabschnitt

       

       

       

      Debatte → ausbildungsrichtungsgebunden, und nicht jahrgangsstufengebunden! Das heißt, eine Durchführung in Einzelklassen ist nicht gestattet. Sollten sich Kollegen für die Ersetzung des Tests durch die Debatte entscheiden, ist dies also nur möglich, wenn alle Klassen einer Jahrgangsstufe, die zur gleichen Ausbildungsrichtung gehören, ebenfalls mitmachen.

      Latein

      6.Klasse:

      Um den Schülern einen leichteren Einstieg in das Fach Latein zu ermöglichen, führt die Fachschaft auch dieses Jahr in der 6. Jahrgangsstufe 6 (kürzere) angekündigte Tests (ca. 30 Min.) statt der üblichen 4 (längeren) Schulaufgaben in den anderen Fremdsprachen durch.

      Ein durch Krankheit versäumter Test wird an einem gemeinsamen Nachschreibetermin gegen Ende eines jeden Halbjahres nachgeholt.

      Durch diese Modusmaßnahme soll erreicht werden, dass die Schüler permanent mitarbeiten, „Saisonarbeit“ vermieden wird und so keine Lücken entstehen. Außerdem ermöglicht es die hohe Anzahl der schriftlichen Noten, schlechte Leistungen wieder leichter auszugleichen.

      7. bis 10. Klasse

      In diesen Klassenstufen werden je nach Wochenstundenzahl die üblichen Schulaufgaben gehalten:

      • bei 4 Stunden Latein pro Woche (Jahrgangsstufen 7 und 8): 4 Schulaufgaben (pro Schuljahr).
      • bei 3 Stunden Latein pro Woche (Jahrgangsstufen 9 und 10): 3 Schulaufgaben (pro Schuljahr)

      Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
      Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
      Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
      www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

      Piwik Deaktivieren

      test