Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        










Aufgaben der SMV

Klassensprecher

  • Vertretung der Klasse vor innerschulischen Gremien
  • Vertretung der Interessen der Klasse oder von Teilen der Klasse gegenüber den Lehrkräften oder der Schulleitung
  • Sitz und Stimme in der Klassensprecherversammlung
  • Information der Klasse über anstehende Fragen und robleme sowie über die Beschlüsse der Klassensprecherversammlung und der SMV
  • Hilfeleistung und Vermittlung bei der Lösung von Konfliktfällen
  • Beitrag zum Aufbau bzw. zum Erhalt eines guten Klassenklimas

Klassensprecherversammlung

  • Behandlung von Fragen, die für die ganze Schule von Interesse sind
  • Wahl der Schülersprecher
  • Beschluss von Anträgen
  • Beschluss einer Geschäftsordnung (genehmigungspflichtig)
  • Wahl der Verbindungslehrer

Schülersprecher

  • Vertretung der Schülermeinung
  • Sitz und Stimme im Schulforum
  • Kontakt zur Schulleitung
  • Zusammenarbeit mit den Verbindungslehrern
  • Koordination von Arbeitsgruppen
  • Vermitteln und Hilfeleistungen bei Beschwerden und Problemen von Schülern
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen der SMV
  • Information der Klassensprecher
  • Teilnahme an den Bezirksschülersprecheraussprachetagungen (BAT)

Rechte und Pflichten der SMV

Rechte

  • Erhalt von Informationen über alle sie betreffenden Angelegenheiten(Informationsrecht)
  • Übermittlung von Wünschen und Anregungen der Schüler an Lehrer, Schulleiter und Elternbeirat (Anhörungs- und Vorschlagsrecht)
  • Einsetzen von Hilfe und Vermittlung von Schülern, die glauben, es sei ihnen Unrecht geschehen (Vermittlungsrecht)
  • Vorbringen von Beschwerden allgemeiner Art bei Lehrkräften, dem Schulleiter und im Schulforum (Beschwerderecht)
  • Mitwirkung bei der Aufstellung und Durchführung der Hausordnung und im Schulforum
  • Anregungen zum Unterricht im Rahmen der Lehrpläne
  • Mitwirkung bei Organisation und Gestaltung von Schulveranstaltungen

Pflichten

  • Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen
  • Übernahme von Ordnungsaufgaben
  • Wahrnehmung schulischer Interessen der Schüler
  • Mithilfe bei der Lösung von Konflikten

Kurssprecher

In den Jahrgangsstufen 11 und 12 werden nicht mehr Klassensprecher, sondern die sog. Kurssprecher gewählt. Ihre Aufgabe besteht darin die Interessen der Q11 bzw. der Q12 in Einzelfällen gegenüber Lehrern und dem Oberstufenkoordinator zu vertreten. Dabei muss man besonders darauf achten, dass man den Unterschied zwischen Kurs- und Jahrgangsstufensprechers nicht übergeht. Allgemein kann man sagen, dass der Kurssprecher die Interessen des Kurses (Notengebung, Unterrichtsweise, Kurstreffen, etc.) vertritt, die Jahrgangsstufensprecher allerdings die Interessen der ganzen Jahrgangsstufe.

Diese wären z.B.:

  • Organisation der Abiturabschlussfahrt
  • Organisation der Abiturzeitung
  • Organisation des Abschlussballes
  • Andere Aktionen (Abiturstreich, SMV-Veranstaltungen, etc.)
  • außerdem die außerschulischen Parties

Im Allgemeinen bilden die Kurssprecher das offizielle Verbindungsglied von Oberstufenkoordinator zur Jahrgangsstufe. Somit fällt den Kurssprechern auch die Aufgabe zu Mitteilungen des Oberstufenkoordinators bekannt zu machen und für Durchführung der Anweisungen zu sorgen. Bei Verstößen müssen diese dem Oberstufenkoordinator gemeldet werden.

Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test