Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









20.02.2019
  Von: Sandra Rödl

Jung und alt – verbunden durch gemeinsames Lesen und Zuhören

 

Eine wirklich sehr beeindruckende Stunde verbrachten die engagierten Schülerinnen der SoR-Gruppe am letzten Mittwochnachmittag im Pichlmaier-Altenheim in Moosburg. Wir fanden uns um drei dort ein, um ausgewählten Bewohnern mehrere Märchen und Geschichten vorzulesen. Dabei war viel Verschiedenes dabei, wie z.B. der Froschkönig oder Oma und Frieder oder Tölpel Hans wie auch „Die Kinder aus Bullerbü“ in einem Erlebnis. Da es drei Räume gab, in denen auf die Vorleserinnen gewartet wurde, teilten wir uns in drei Gruppen auf. So kamen die Bewohner des Altenheims in den Genuss von etlichen unterschiedlichen Geschichten und auch unterschiedlichen Arten vorzulesen. Die Reaktion der Menschen war ebenfalls höchst abwechslungsreich: Einige ältere Damen warteten schweigend ab, bis die Geschichte zu Ende gelesen war bzw. bis die ganze Vorlesegruppe fertig war und bedankten sich dann für die schöne Stunde. Andere wiederum waren voller Elan mitten in den Texten dabei und kommentierten die Handlung oder die Figuren. Zudem erzählte eine Dame selbst mit großer Begeisterung Geschichten aus ihrer Kindheit! Anschließend bedankten sich alle dafür, dass sich die Mädchen so viel Zeit genommen und so nette Texte präsentiert haben. Es folgte ein großer Applaus und wir blickten in viele glückliche Gesichter älterer Menschen.

Deshalb war dies für uns eine rundherum gelungene Idee, die sich die Gruppe ausgedacht hatte, um eben Toleranz gegenüber älteren, gebrechlicheren oder kranken Menschen zu beweisen.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test