Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        











12.10.2018
  Von: Stephan Hager

Zum „Literaturverhör“ nach München

 

Drei Schüler lesen ihre prämierten Texte beim Münchner Lokalsender LORA

Fotos: Stephan Hager

Am 12. Oktober 2018 hatten Johanna Dick (Q12), Hannes Marschoun (10c) und Konstantin Ambros (Q12) die Möglichkeit, ihre beim Schreibwettbewerb 2018 (Thema: verboten – vergessen – verlogen) siegreichen Texte beim Lokalradiosender LORA München vorzustellen. Im Rahmen der Sendung „Literaturverhör“ des Werkkreises für Literatur der Arbeitswelt, der jeden zweiten Freitag im Monat eine Stunde Sendezeit bei Radio LORA zur Verfügung hat, wurden unsere Schüler dabei höchst charmant und kompetent von Marie-Sophie Michel interviewt und sie durften ihre preisgekrönten Texte vorlesen. 

Radio LORA ist ein unabhängiger, hauptsächlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern geführter Sender, der sich als Forum für gesellschaftlich engagierte Initiativen, Organisationen und Institutionen versteht. Seit Anfang Oktober 1993 – also seit nunmehr 25 Jahren! – bietet Radio LORA auf der Münchner UKW-Frequenz 92.4 MHz und auf www.lora924.de ein anspruchsvolles und kritisches Wort-Radioprogramm, das sich erfreulich bunt und abwechslungsreich präsentiert.

Allein die Erfahrung, einmal „live“ mitzuerleben, wie Radio gemacht wird, war für die Schüler/innen, aber auch für die begleitende Lehrkraft sehr interessant.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test