Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        











30.03.2018
  Von: Sandra Rödl

Ein Geschichtenerzähler inszeniert Ovid und skandinavische Mythen

 

Fotos: Sandra Rödl

Am letzten Schultag vor den Osterferien wurde einigen Schülern aus den achten und neunten Klassen eine Lateinstunde der ganz anderen Art und den Fünftklässlern die skandinavische Mythologie geboten. Dabei war Herr Martin Ellrodt an die Schule gekommen und hat die alte Tradition des Geschichtenerzählens beeindruckend auferstehen lassen. Jeweils eine volle Stunde lang erzählte er von Ovids Metamorphosen und ihm gelang dies derart gut, dass alle gebannt zuhörten. Ohne Pause verfolgten wir den Weg antiker Figuren, beginnend bei einer Hochzeit und den Geschichten, die sich um diese Feier herum abgespielt haben. Sensationell spannend belebte der Erzähler zahllose Figuren wie Perseus, Arachne, Athene usw. und erzeugte Bilder allein durch seine Sprache. Inhaltlich hat er sich dabei eng an Ovids Ideen angelehnt, sodass kundige Zuhörer einige Begebenheiten schnell wiedererkannten. Fasziniert lauschten die Schüler dann der schnellsten Passage der Erzählung, in der in einem aberwitzigen Tempo – trotzdem ohne Versprecher – die Vorgeschichte der Hochzeit dargestellt wurde. Besonders intensiv stellte sich schließlich das Ende dar, ein Gemetzel, wie man es am liebsten höchstens erzählt bekommt. Aber auch romantische Elemente waren gegeben, als es um die Liebe ging oder auch amüsante beim Wettweben zwischen Arachne und Athene.

Für die Fünftklässler öffnete sich eine ziemlich unbekannte Welt – die Welt der skandinavischen Mythen. Bereits die Entstehung der Welt ist hier völlig anders als in unseren hiesigen Vorstellungen, denn die Menschen werden aus den Füßen eines Riesen geboren. Und auch hier gab es äußerst abwechslungsreiche Intrigen und Geschichten rund um Loki, einem hinterlistigen und trickreichen Mitglied der nordischen Götterwelt. So kämpfte er um seinen Kopf, indem er Zwerge für sich etwas herstellen ließ oder er entführte eine Frau. Abermals war es eine durchwegs spannende und zum Teil auch lustige Erzählstunde, die den Kindern und uns fremde Sagen nahebrachten.

Danke an dieser Stelle an den Elternbeirat, der die Finanzierung dieser beiden wunderbaren Erzählstunden kräftig unterstützt hat!





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test