Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        










14.06.2012
  Von: Sandra Rödl, Stephan Hager, Irene Schönauer

Schreibwettbewerb 2012 „Einbrüche- Umbrüche – Aufbrüche“

 

In diesem Jahr beschäftigte die Baustelle an unserem Gymnasium sogar das Team des Schreibwettbewerbs, als es das Motto für 2012 wählte: „Einbrüche für die Klassen 5 und 6, Umbrüche für die Klassen 7 – 9 und schließlich Aufbrüche für die Klassen 10 bis 12.

Wir erwarteten eine breite Palette an Umsetzungen dieser Idee und wurden nicht enttäuscht. Diesmal nahmen 26 Schülerinnen und Schüler am Schreibwettbewerb teil und boten eine wirklich schöne Vielfalt an spannenden und einfühlsamen Geschichten an. Man kann in der Broschüre, in der alle Texte abgedruckt worden sind, so einiges über verschiedene Arten von Einbrüchen erfahren. Sei es der Einbruch in ein leerstehendes Haus, sei es der Einbruch auf der Baustelle oder aber der Einbruch in einen gefrorenen Weiher. Dabei wurden die Handlungen stets mit zwei Seiten ausgelegt, meistens ging es in der Unterstufe um Freundschaften und Bewährungsproben, welche ja auch einen Einbruch im Leben darstellen können.

Die Klassen 7 – 9 setzten das Thema „Umbrüche“ ebenso vielfältig, weniger spannend, dafür aber mit erstaunlichem Tiefgang um. Hier finden sich Texte über Menschen, die ihr Leben Revue passieren lassen, Fehler erkennen und einen neuen Weg wählen wollen. Dabei sind die Lösungen zum Teil recht drastisch, der Leser wird zu Tränen gerührt und leidet mit den Protagonisten mit. Eine ähnliche Abwandlung des Themas „Aufbrüche“ lieferten die Autorinnen und Autoren der Klassen 10 – 12. Häufig erfährt der Leser von äußerst einschneidenden Momenten im Leben junger Menschen bzw. von weitreichenden Entscheidungen, die Menschen in ihrem Leben treffen müssen.

Abermals ist es somit gelungen, eine tolle Zusammenstellung von kreativen Ideen zu bieten, worauf die Organisatoren sehr stolz sind.

Vielen Dank an alle Beteiligten und externe Juroren, die uns wie jedes Jahr mit ihrer Bewertung oder wie der Elternbeirat zusätzlich mit einer Finanzspritze tatkräftig unterstützt haben.

Uns hat es sehr viel Spaß bereitet und wir freuen uns auf die Lesung der Siegertexte am übernächsten Wochenende im Zehentstadl in Moosburg, auf die Veröffentlichung in der Moosburger Zeitung und last but not least die Radiosendung im September bei Radio LORA München!





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test