Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        








12.05.2012
  Von: Ingrid Hein-Schuster

Unser Besuch in der französischen Schweiz vom 5. bis 12. Mai

 

La Chaux-de-Fonds

Gruyères

Gruyères

Käserei

Schokolade nach Herzenslust

Pause bei den Bären in Bern

Gruppenbild

Am Samstag, den 5. Mai, brachen wir auf zu unserem Gegenbesuch bei unseren neuen Schweizer Austauschpartnern. Es wurde eine unterhaltsame und erlebnisreiche Reise, bei der wir viel Neues über unsere weitgehend unbekannten Nachbarn erfuhren.

La Chaux-de-Fonds liegt auf 1000 m Höhe im Jura, in der französischsprachigen Schweiz. Es ist eine bekannte Uhrmacherstadt, die 2009 wegen ihrer außergewöhnlichen Symbiose zwischen der Uhrenindustrie und dem Städtebau zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Collège Numa-Droz hat im Sekundarbereich etwa 600 Schüler (bei uns 6. bis 9. Jahrgangsstufe), die alle Deutsch lernen müssen, die wichtigste Nationalsprache ihres Landes.

Wir wurden sehr herzlich von der Schule aufgenommen und konnten schnell einen interessanten Einblick in das Schweizer Schulsystem gewinnen, das tatsächlich in allen 26 Kantonen seine eigenen Strukturen aufweist.

Neben Schulbesuchen standen natürlich auch gemeinsame Ausflüge an. Wir besichtigten das malerisch am See gelegene Neuchâtel, fuhren in die Bundeshauptstadt Bern und ließen uns die Herstellung von Schweizer Käse und Schokolade vorführen. In einer traditionsreichen Schokoladenfabrik durften wir nach Herzenslust schokoladige Köstlichkeiten naschen und beim Verlassen trugen sämtliche Schüler und Lehrer Tüten voller Pralinenschachteln und Schokoladentafeln mit sich.

Auch in unserer Freizeit wurde uns allerhand geboten, Spiel und Sport, Natur und Kultur und zum Abschluss ein Abschiedsfest in der Schule. Der Abschied am nächsten Morgen fiel entsprechend feucht aus, nicht nur wegen des Regens. Manche Schüler verabredeten sich gleich für ein Wiedersehen im Sommer.  

Wir begleitenden Lehrkräfte, Frau Feder und Frau Hein-Schuster, würden es sehr begrüßen, wenn der Austausch mit der französischen Schweiz eine Fortsetzung finden würde, auch wenn nächstes Jahr erst einmal  wieder Casseneuil im Südwesten Frankreichs auf dem Programm steht.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test