Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        











08.03.2012
  Von: Christine Fößmeier (Moosburger Zeitung)

„Mehr als EinBlick“ lohnt sich

 

Acht Schüler des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums stellen Fotoarbeiten vor

Fotos: Stephan Hager

Moosburg. Acht Schülerinnen und Schüler des Karl-Ritter-vonFrisch-Gymnasiums eröffneten am Dienstagabend vor Eltern, Mitschülern, Freunden und Interessierten ihre erste Ausstellung mit dem Titel „mehr als EinBlick“. So war die Kaffeemanufaktur, wo die jungen Leute bis zum 18. März ausschließlich Fotografien präsentieren, über- und gleichzeitig mit Spannung erfüllt. Doch die Arbeiten stießen einhellig auf positive Resonanz. Auch die feine Musikumrahmung, die die Band „Crowded Lane“ bot, trug maßgeblich zum Erfolg des Abends bei.

Unter Leitung der Kunstlehrerin Claudia Stranghöner fanden sich im aktuellen Schuljahr acht 14- bis 17-Jährige im Wahlkurs Fotografie zusammen. Bei nur 40 Minuten pro Woche gelang es jedem der Beteiligten, einen eigenen Stil für die nun zu sehenden Fotoarbeiten zu finden. Stranghöner, die selbst lange Zeit freischaffende Fotografin und Grafikerin gewesen war, lieferte hier keine Vorgaben. Nicht einmal ein Thema gab es, nur ihre Frage an jeden einzelnen: „Wofür brennt ihr ?“ Dennis Prezioso, einer der Schüler, formulierte es für die Gruppe so: „Wir wollten Fotografie machen, so wie jeder dieWelt sieht.“ Stranghöner ergänzte, dass es ihr darum gegangen sei, die jungen Künstler mit ihren Werken „zum Fliegen“ zu bringen.

Das Vorhaben ist gelungen, und das auf hohem Niveau. Den Bildern sieht man in keinem Fall an, dass Jugendliche sie fotografiert haben. Ganz im Gegenteil! Manche Arbeiten wirken erstaunlich erwachsen. Dennis Preziosos Fotos verbinden die Optik des späten 19. Jahrhunderts mit aktuellster Technik. Mit einemiPhone hat er seine Cousine in verschiedenen Posen aufgenommen und die fertigen Dateien in tonigem Schwarzweiß drucken lassen, so dass das Endresultat an die Bühnenkünstlerinnen und Hysterikerinnen des Fin de siècle erinnert.

Doch keiner in der kleinen Runde hat es verdient, ungenannt zu bleiben: Celine Siebenhaars „Weg“ führt auf geheimnisvolle Weise an einem Gewässer vorbei ins grüne Irgendwo. Tim Röbers „small world“-Serie zeigt seine Welt mitsamt den darin agierenden Freunden in Manier einer Spielzeuglandschaft. Stefanie Lumnitz hat es geschafft, das Element Wasser in all seiner flüchtig-fließenden Pracht einzufangen. Franziska Liebl leitet den Blick des Betrachters auf die kleinen, so leicht zu übersehenden Schönheiten von „Salbei“, „Blatt“ oder gar „Schimmel“. Selina Heller hingegen hat sich mit „Im Dunkeln“ der Aufgabe verschrieben, eine bildnerisch nicht leicht wiederzugebende Tageszeit darzustellen. Andreas Grünfelder zeigt mit „Marianne“ und „Petra“ nicht etwa Porträts von Menschen, sondern Makroaufnahmen einer Wespe und eines Marienkäfers. Kerstin Asches „These shoes are made for walking“-Reihe widmet sich der Füße und findet dort nicht nur erstaunliches Schuhwerk.

Mit Begeisterung wurden auch die musikalischen Beiträge der Band „Crowded Lane“ aufgenommen. Drei junge Männer und eine ebenso junge Dame lieferten mit immer wieder Appetit aufmehrmachenden Häppchen insgesamt ein kleines, feines Unplugged-Konzert ab. Dabei faszinierten weniger die gelungenen Cover-Nummern als die Eigenkompositionen. Sogar ein Schifferklavier kam dabei zum Einsatz, will die Gruppe doch auch „alte Dinge neu beleben“: „Es scheint ausgestorben, aber man kann gute Sachen damit machen“, meinte Musiker Marvin. Aber es war die helle und klar modulierende Stimme von Sängerin Eve, die auch den Letzten im Café hinriss und der runden Ausstellung noch einen Extrareiz verlieh.

Auch ohne Musik lohnt sich allerdings in den kommenden Tagen noch „mehr als EinBlick“ auf die im Weingraben 32 ausgestelltenWerke.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test