Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        










20.12.2011
  Von: Sandra Rödl

Besinnliches Kino für die 9. Klassen

 

Am Dienstag konnten die 9. Klassen einen besonderen Vormittag im Rosenhof-Kino in Moosburg erleben: Der Film „Wintertochter“ von Johannes Schmid wurde in einer Sondervorstellung exklusiv für die Schülerinnen und Schüler gezeigt.

Dabei war die zeitliche Abstimmung perfekt, denn der Film beginnt mit einem Heiligabend in Berlin. Wo zunächst noch sehr fröhliche und harmonische Stimmung bei Katharina (Kattaka) und ihren Eltern geherrscht hat, wird durch einen „seltsamen“ Anruf das ganze Familienverhältnis zerstört. Das Mädchen erfährt, dass der Mann, den sie als „Papa“ bezeichnet, gar nicht ihr leiblicher Vater ist. Eben jener hat sich nach 13 Jahren wieder gemeldet, weil er sich zurzeit fast in der Nähe von Berlin in Stettin auf einem Schiff befindet. Kattaka begibt sich mit ihrer Nachbarin Frau Graumann und ihrem Freund Kevin, genannt „Knäcke“, auf die Reise nach Polen, um ihren Vater kennenzulernen. Ab jetzt startet der Film auch als einfühlsamer Roadmovie, da die Reisegruppe etliche Hindernisse zu bewältigen hat, bis sie Alexej, den russischen Vater von Katharina, finden. Nicht nur für das Mädchen ist es eine Suche nach der Identität, sondern auch für die Nachbarin. Diese musste als kleines Kind aus dem damaligen Ostpreußen vor den Russen fliehen und wollte dorthin eigentlich nie mehr zurück.

Beide Hauptdarstellerinnen erreichen am Schluss ihr Ziel und haben die Reise zum Ich überstanden.

Für die Neuntklässler war es ein Film aus einer anderen Welt und doch nicht ganz so weit vom Alltag entfernt. Wer fragt sich nicht hin und wieder, wer er eigentlich ist?

Regisseur Johannes Schmid konnte leider nicht persönlich anwesend sein, überließ den Moosburgern dafür aber exklusiv ein „Making-of“, in dem der Regisseur und die Filmcrew von den Schwierigkeiten beim Dreh in Polen erzählen. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren dabei, dass es für die Jungschauspieler wie Nina Monka (Kattaka) und Leon Seidel, der die Rolle des Kevin sehr überzeugend spielte, oft sehr anstrengend war, bei Schneetreiben und deutlichen Minusgraden draußen zu drehen. Doch das macht gerade auch die Authentizität dieses Films aus, der nicht zuletzt auch deswegen von der Filmkritik hoch gelobt wurde. So spricht Marius Nobach in der Süddeutschen vom 25.10.2011 gar von einem „Glücksfall für das Genre Kinderfilm“.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test