Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Nachrichten | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









14.03.2008
  Von: Freisinger Neueste Nachrichten

Caterer müssen sich mit vier Euro begnügen

 

Kreisräte schließen einen Zuschuss für Mittagessen an den Landkreis-Schulen kategorisch aus

Freising • Das Limit für ein Mtttagessen an Landkreisschulen bleibt bei vier Euro. Auf diese Höchstgrenze hat sich der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport festgelegt. Könne ein Catering-Service dieses Limit nicht einhalten, müsse gegebenfalls der Anbieter gewechselt werden. Der Landkreis sieht keine Veranlassung, an seinen Schulen das Mittagessen zu bezuschussen. Er beharrt somit auf einem Beschluss, der schon 2007 gefällt worden ist.

Die erneute Diskussion war durch einen Anbieter entfacht worden, der für seine Mahlzeiten am Moosburger Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium mehr Geld verlangen will. Das teuerste Gericht soll der neuen Preisliste zufolge 4,30 Euro kosten. Das Gymnasium war nun mit der Bitte an den Landkreis herangetreten, entweder eine Küchenkraft für die Mittagsbetreuung zu stellen oder aber das Essen zu bezuschussen. „Ein Preis über vier Euro ist problematisch", sagte Landrat Manfred Pointner dazu. Die Preise für Mittagessen an Schulen lägen zwischen drei bis vier Euro, erläuterte dazu Markus Baur, Mitarbeiter im kommunalen Hochbau. Teilweise seien darin noch nicht einmal Getränke enthalten. Im Moosburger Gymnasium hat der Landkreis einen Trinkwasserspender aufgestellt, der den Schülern kostenlos zur Verfügung steht.

Josef Niedermair (CSU) mutmaßte, die Firma wolle ,,wohl extrem verdienen". Eva Bönig (SPD) schloss einen Zuschuss kategorisch aus. Denn dann könnten Eltern von Kindern in den Schulen der Stadt Freising ebenfalls einen Zuschuss verlangen. Anna-Maria Sahlmüller (FDP) wollte Details über die Speisepläne wissen. Es könnte wie in England auch einmal ein Sternekoch engagiert werden, der den Kindern etwas über gesunde Ernährung beibringe. Landrat Manfred Pointner beruhigte jedoch, was die Qualität des Essens angeht. „Currywurst ist die Ausnahme", meinte er. Es gebe überwiegend Gesundes, wie etwa Chop-Suey mit Gemüse. beb





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test