Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        








25.02.2011
 

Eine Schule, die viel bietet und fordert

 

Informationsabend am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium - Einschreibung im Mai

Moosburg.

Sehr gut besucht war am Montag der Informationsabend am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium, der sich der Neuaufnahme in die 5. Jahrgangsstufe widmete. Schulleiterin Karolina Hellgartner betonte, dass die Schule den Übertritt für die Kinder möglichst schonend gestalten wolle. Sie schilderte das Profil der Schule als naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium. Sie erläuterte die Stundentafel in den ersten drei Jahren. Zur Sprache kamen Wahlunterrichtsangebot sowie Fahrten- und Austauschprogramm.

Stellvertretender Schulleiter Hans Loibl und Schulpsychologe Roland Kirschner gaben danach Auskunft zu Fragen des Übertritts und der Erwartungen und Anforderungen. "Das Gymnasium ist eine anspruchsvolle Schule, die viel bietet, aber auch Einsatz und Leistungsbereitschaft fordert", betonten die beiden. Gute Voraussetzungen für den Erfolg seien vielseitige Interessen, die Bereitschaft, Anstrengungen auf sich zu nehmen, abstraktes und formal-logisches Denken, Kombinationsfähigkeit (statt Auswendiglernen), hohe Konzentrationsfähigkeit und selbständige Arbeitshaltung. Von den Eltern erwartet das Gymnasium, dass sie Hausaufgaben und Schule ernst nehmen, die Anteilnahme aber nicht übertreiben (kein neuer Schulbetrieb zu Hause), dass sie eigenständiges Arbeiten fördern und dem Kind nicht das Denken abnehmen. Loibl: "Lassen Sie es knobeln." Wichtig sei zudem, dem Kind weiterhin Zeit dafür zu geben, um noch Kind zu sein.

Konkrete Aufnahmebedingung ist aus der 4. Klasse Grundschule ein Gesamtdurchschnitt bis 2,33 (Mathematik, Deutsch, HSK). Wird dieser Schnitt nicht erreicht, kann das Kind am Probeunterricht teilnehmen. Der Probeunterricht ist bestanden bei D/M 3/4 oder 4/3. Bei D/M 4/4 können die Eltern entscheiden. Der Übertritt aus der Jahrgangsstufe 5 der Hauptschule / Mittelschule in das Gymnasium erfordert einen Notenschnitt von 2,0 in Deutsch und Mathe im Jahreszeugnis (vorläufige Anmeldung im Mai mit dem Zwischenzeugnis). Zu beachten ist außerdem die Altersgrenze: Das Schulkind darf am 30. Juni noch nicht zwölf Jahre alt sein.

Die geplante offene Ganztagsbetreuung stellte anschließend stellvertretender Schulleiter Hans Loibl vor. Auf Grund der Veränderungen in Gesellschaft und Arbeitswelt, die zu einem tief greifenden Wandel der Familienstrukturen geführt haben, und angesichts wachsender Anforderungen an Bildung und Erziehung sollen am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium die außerschulischen Betreuungs- und Förderangebote für die 5. bis 7. Jahrgangsstufe aufgebaut werden. Die offene Ganztagsschule ist ein freiwilliges schulisches Angebot, das die Schüler erst nach dem planmäßigen Unterricht besuchen. Geplant sind Mittagsverpflegung in der hauseigenen Mensa, Hausaufgabenbetreuung und Fördermaßnahmen, Freizeitangebote mit sportlichen, musischen und gestalterischen Aktivitäten. Gebucht werden müssen mindestens zwei Nachmittage pro Woche (13.05 bis 16.45 Uhr), möglich sind vier Nachmittage. Als Unkostenbeitrag sind monatlich 20 Euro zu entrichten, zusätzlich 3,15 Euro pro Tag fürs Mittagessen. Die Betreuung erfolgt durch Kräfte des Katholischen Jugendfürsorge Freising, nicht durch Lehrkräfte des Gymnasiums. Die vorläufige Anmeldung erfolgt bei der Einschreibung, die verbindliche Anmeldung in der letzten Schulwoche. Bisher liegen 35 Anmeldungen vor, die tatsächliche Einführung der Ganztagsschule hängt aber von der Genehmigung der Regierung von Oberbayern ab. Mit dem Bescheid wird im Juli gerechnet.

Unterstufenbetreuerin Faul stellte das Tutorenprogramm vor, einige Schüler der 10. Klassen gaben Eindrücke ihrer Tätigkeiten als Tutoren.

Die Einschreibung fürs Gymnasium findet vom 9. bis 12. Mai, jeweils von 8.30 bis 12 Uhr statt, außerdem am Montag und Mittwoch von 14 bis 16 Uhr sowie am Dienstag von 14 bis 18 Uhr. Der Probeunterricht findet von 17. bis 19. Mai statt. Einen Schnuppernachmittag gibt es am 8. April ab 14.30 Uhr. -ka-

Moosburger Zeitung, 25.02.2011





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test