Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









01.04.2010
  Von: Sandra Rödl

Der Zehentstadel hört Geschichten von Schülern

 

Anschließend durften die Autoren sogar zwei Bücher signieren und haben damit ihre erste Autogrammstunde ihres Lebens absolviert.

Bei trostlosem Wetter haben am Samstag die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Schreibwettbewerb vom Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium ihre Geschichten vor Eltern, Lehrern, Freunden und anderen Interessierten vorgelesen. „Einigkeit, Recht und Freiheit“ waren die vorgegebenen Themenbereiche, die die Autoren umgesetzt haben. Dabei zeigte sich eine bunte Vielfalt: Man hörte in den Geschichte aus der Unterstufe von Barbara Sergl, Julia Zehetbaur, Christoph Rothe, Sarah Behr und Theresa Schwaiger. von einem „Wunschstein“, der zu viel Einigkeit wieder rückgängig macht, von einem „Testament der Einigkeit“, bei dem drei Jungen durch Zusammenhalt die Familie neu stärken oder auch von einem Problem, das die Einigkeit unter Freundinnen belastet hat. Für die Mittelstufe wurde von Raffael Krickel eine nachdenkliche Geschichte vorgetragen, bei der ein Junge sich Gedanken über die Regelung des menschlichen Zusammenlebens macht. Schließlich konnte man aus der Oberstufe durch Sophia Pokorny und Theresa Grabinger noch zwei ganz unterschiedliche Erzählungen zum Thema „Freiheit“ hören.

Nachdem die „Erfinderin“ und bislang Hauptorganisatorin des Schreibwettbewerbs Ute Holinski nach diesem Schuljahr ins Ausland geht, wurde ihr im Anschluss an die Lesung von allen Beteiligten ein großer Dank ausgesprochen und das Versprechen gegeben, dass der Schreibwettbewerb am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium weiterleben wird.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test