Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









10.05.2010
  Von: Inge Wachsmuth, auch im Namen von Ursula Feder

Die „Franzosen“ der 10a, b, d (Neusprachler) und aus der Q11 und ‚ihr’ DELF

 

Ça y est! Geschafft!

22 SchülerINNEN aus den Klassen 10a, b, d und aus der Q11 sind seit Freitag, den 07.05.2010, stolze BesitzerINNEN einer DELF-<attestation>, einer Bescheinigung also, ausgestellt vom Institut français, München, im Auftrag des französischen Unterrichts- und Erziehungsministeriums, Paris; sie hält, bevor das ‚echte’ Diplom aus Frankreich eintrifft, schon einmal fest, dass sich diese SchülerINNEN dem <Diplôme d'Etudes en langue française> auf dem Sprachniveau B1 erfolgreich in vier Prüfungen- Hörverstehen, Leseverstehen, einem schriftlichen Test und einer mündlichen Prüfung in der Fremdsprache -unterzogen haben. Damit kommen sie in den Genuss eines Zertifikats mit Gültigkeit in  etwa 200 Ländern auf der ganzen Welt, das es ihnen erlaubt, in diesen Ländern an jeder Universität. an der Französischkenntnisse nachzuweisen sind, studieren zu können, ohne davor extra einen Sprachtest ablegen zu müssen; d.h. eine extern an unserer Schule abgelegte Zusatzqualifikation!
Damit haben sich die extra Übungsstunden zur Vorbereitung auf das DELF-Diplom allemal gelohnt.

Allerdings: Einen ‚Wermutstropfen’ hat das Ganze:
Der isländische Vulkan mit dem zungenbrecherischen Namen Eyjafjallajökull hat es mit seiner Aschewolke dummerweise verhindert, dass ‚unsere Amerikaner-Fahrer’, die sich ebenfalls sehr engagiert noch in den USA auf das DELF vorbereitet hatten, rechtzeitig aus den Staaten zurückkehren konnten, um an den zentral gestellten Prüfungen an leider nur einem Termin teilzunehmen. Das ist wirklich Pech!

Das Gute: Sie- und nicht nur die Schüler des Amerika-Austauschs- können, falls sie das wollen, im nächsten Jahr das DELF erneut angehen, und diesmal nicht nur auf dem Niveau B1, sondern auch auf dem Niveau B2, also noch eins ‚draufgesetzt’. Engagement und Geduld auf dem Weg dorthin, ohne die es eben einfach nicht geht, haben ja alle bereits unter Beweis gestellt.

Das Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium  scheint sich demnach als eine der DELF-Schulen in Bayern zu etablieren. Das steht einer Schule mit neusprachlichem Zweig wahrlich ‚gut zu Gesicht’.

Wir gratulieren allen herzlich!





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test