Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        








19.10.2010
  Von: Julian Brosig, Fabian Fink

Das W-Seminar Geographie auf Flughafenexkursion

 

Am Dienstag, den 19.10.2010 machten sich die Schüler des W-Seminar-Kurses Geographie der Q11 unter Leitung von Herrn OStR Karl Rausch zum Flughafen München auf, um Eindrücke und Informationen für ihre bevorstehende Seminararbeit mit dem Leitthema "Entwicklung der Flughafenregion München" zu sammeln. Hierfür organisierte Herr Rausch eine Rundfahrt mit Besichtigungstour auf dem Flughafengelände unter fachkundiger Leitung von Herrn Maeke von der FMG.

Die Exkursion nahm ihren Anfang im Besucherzentrum des Flughafens, wo Herr Maeke Wissenswertes über das "Drehkreuz im Erdinger Moos" als internationalen Umsteigeflughafen erzählte und detaillierte Auskunft über die Entwicklung des Airports gab, u. a. auch über die heftig in die Kritik geratenen geplanten Baumaßnahmen für die 3. Startbahn.

Die anschließende Busrundfahrt gewährte Einblicke in die geographische Ordnung des Flughafengeländes und seines Umlands. In den Gemeinden am Rande des Airports haben sich in den letzten 20 Jahren viele Speditionen, Hotels und weitere von der Luftfahrt profitierende Unternehmen niedergelassen. Nachdem die Schüler sich ein Bild von der Integration des großflächig konzipierten Airports in das Landschaftsbild des Erdinger Moos gemacht hatten, warfen sie einen kurzen Blick auf das betriebsinterne Kraftwerk, die Kerosintanks und die verschiedenen Airline-Catering-Anbieter, um schließlich die Sicherheitskontrolle zum Rollfeld zu passieren. Ein Blick auf Flugzeuge, riesige Wartungshallen, Servicefahrzeuge und viele Beschäftigte lässt erahnen, dass der Flughafen eine entscheidende Rolle in der bayerischen Wirtschaft spielt.

Weiter ging es zu Fuß hinter die Kulissen der Terminals. Dort wartete eine weltweit einzigartige, 200 Mio. Euro teure vollautomatische Gepäckbeförderungsanlage, die mit Hilfe von 50 km Laufband die Koffer der Fluggäste sortiert und in das jeweilige Flugzeug verfrachtet. Hierbei durchläuft jedes Gepäckstück verschiedene Sicherheitskontrollen, die spezifisch nach Rauschmitteln, Sprengstoff oder sonstigen Waffen suchen.

Den Abschluss der Exkursion bildete ein gemeinsames Mittagessen im Air-Bräu, bei dem sich die Gelegenheit bot, mit Herrn Maeke als Ansprechpartner für das W-Seminar am Flughafen München ins Gespräch zu kommen und Anregungen für potenzielle Seminararbeitsthemen zu sammeln.

Der gesamte Kurs bedankt sich bei Herrn Maeke für sein Engagement und seine Hilfsbereitschaft und bei Herrn Rausch, der diesen gelungenen Start in das Thema "Rund um die Entwicklung der Flughafenregion München" erst ermöglicht hat.

Außer in einem Artikel von Laura und Katja in der MZ und im Bericht auf unserer Homepage sind einige Ergebnisse unserer Exkursion seit Ende November auch auf einer Plakatwand in der Aula zu bewundern.

 





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test