Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









21.05.2011
  Von: Niko Firnkees (Moosburger Zeitung)

Violinen solistisch und im Orchester

 

Die Streicherwerkstatt des Gymnasiums präsentiert die Ergebnisse ihrer Arbeit

Eine jahrelange Tradition hat die Streicherwerkstatt am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium. Hinter diesem etwas nüchtern klingenden Namen verbergen sich die von Angelika Polland unterrichteten Geiger. Sie präsentieren sich einmal pro Jahr solistisch und im Ensemble. Am Mittwochabend war es in der ordentlich besuchten Aula der Schule erneut so weit.

Eine Werkstatt klingt nach Handwerksbetrieb, wo etwas aus einem Rohmaterial produziert wird. Dort gibt es Lehrlinge, Gesellen und Meister. Und so war es auch hier. Manche junge Geiger mit noch wenigen Jahren Unterricht stellten ihr Stück ebenso vor wie bereits länger aktive Musikerinnen und Musiker.

Zu hören gab es Barockmusik von Telemann und vor allem Vivaldi satt. Sauber gespielte Sätze aus Violinkonzerten ergänzten sich zu einer Perlenkette, unterbrochen nur durch einen "Song from a secret garden" aus dem Poprepertoire und dem ersten Satz aus Dvoraks Sonatine. Nadja und Pia Elfinger - Letztere wirkte als Gast am Cello mit, sie besucht erst eine zweite Klasse - Johanna Reingruber, Caroline Keller, Martina Huber, Anette Horsch, Matthias Kempf und Verena Manhart bewiesen, dass sie neben dem Schulalltag auch noch Zeit hatten, sich konzentriert am Instrument zu betätigen. Sie wird man nächstes Jahr wieder hören können. Im Gegensatz zu Verena Pietsch: Eigentlich gehört sie seit Monatsbeginn und dem Verleihen des Abiturzeugnisses offiziell gar nicht mehr dem Gymnasium an. Mit Ysayes "Obsession", einer brillant wiedergegebenen Verfremdung des ersten Satzes von Bachs E-Dur-Partita, lieferte sie ihr Meisterstück ab.

Anschließend wurde es norwegisch-mystisch: In einer Bearbeitung von Barbara Dobretsberger erklang Edvard Griegs Peer Gynt-Suite. Die Morgenstimmung, die Halle des Bergkönigs, die Heimkehr und Solveigs Lied - allesamt durch Filme und Werbung bekannte Melodien - erklangen inmitten von Sagenfiguren, die Sechstklässler gebastelt hatten. Schüler aus den ersten beiden Jahrgängen lasen zudem Texte, um den Zuhörern das Märchenhafte inmitten von Fjorden und Höhlen auch verbal näherzubringen. Beteiligt waren im Orchester neben den vorherigen Solisten auch einige der jüngsten Streicherwerkstatt-Lehrlinge, die heuer noch kein eigenes Solostück vortrugen.

Sie alle erhielten am Ende von Polland je eine Rose und vom Publikum viel Beifall, ebenso wie die Klavierbegleiter Jennifer Wieland, Lena Krojer, Sandra Ottl, Jakob Pokorny, Tobias Rottmann und Josef Manhart sowie Patrick Finke am Schlagwerk.

 





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test