Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        










11.10.2011
 

Neuer Elternbeirat gewählt

 

Trotz Fußballländerspiels waren am Dienstag, den 11. Oktober 2011 gut 70 Eltern in die derzeit vom Umbau geprägte Aula des Karl-Ritter-von-Frisch Gymnasiums gekommen, um einen neuen Elternbeirat zu wählen.

Schulleiterin Hellgartner nutzte die Gelegenheit, um hierbei auch drei verdiente Mitglieder des Elternbeirats zu verabschieden. In ihrer Begrüßungsrede würdigte sie die stets gute und fruchtbare Zusammenarbeit mit dem nun scheidenden Elternbeiratsvorsitzenden Prof. Dr. Franz Waldherr und seiner Stellvertreterin Christiane Müller. Auch bei Stefan Hämmerl bedankte sie sich für sein langjähriges Engagement in diesem wichtigen Gremium, denn die Elternvertretung trage wesentlich zu einem gelingenden Miteinander an der Schule bei.

Diesen Gedanken griff Prof. Dr. Waldherr in seiner Dankesrede auf und er betonte die gut funktionierende Kooperation mit der Schulleitung. Auch dankte er seinen Kolleginnen und Kollegen des Elternbeirats für die hervorragende Unterstützung. Zwei Akzente der Arbeit der Elternvertretung während seiner Amtszeit als Vorsitzender griff er besonders heraus. Zum einen erwähnte er den Beitritt des Elternbeirats in die Landeselternvereinigung. Der Schritt sei erfolgt, um sich im Kultusministerium besseres Gehör für die Belange der Eltern zu verschaffen, denn die Stimmen von 180.000 Eltern hätten selbstverständlich mehr Gewicht als die nur eines Elternbeirats eines einzelnen Gymnasiums. Zum anderen wies Waldherr auf das Bemühen des Elternbeirats um ein Schulprofil hin. Auch wenn die endgültige Ausgestaltung eines solchen Schulprofils noch nicht zustande gekommen sei, so war allein der Anstoß der Diskussion wichtig. Denn ein Schulprofil biete allen Interessierten die Gelegenheit, aktiv an der Gestaltung eines „Schulprogramms“ mitzuwirken, einer Art Richtschnur, die Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam entwickeln und umsetzen. Waldherr zeigte sich schließlich sogar versöhnlich, ein Schulprofil sei „Teil eines mehr oder weniger organischen Wachstumsprozesses“ und erledige sich eben nicht in einem bunten Werbezettel oder beliebig austauschbaren Schulflyer, den man schnell wieder beiseitelege. 

Im Anschluss an die Ansprache fanden die Kandidatinnen und Kandidaten um einen Posten im Elternbeirat Gelegenheit, sich und ihre Absichten und Ziele für die Arbeit im Elternbeirat vorzustellen.

Nach dem Urnengang und während der Auszählung der Stimmzettel referierte die Medienpädagogin Ines Schmidt über „Social Communities – Facebook und Co.“, wobei sie besonders auf die Chancen und Risiken für Jugendliche abzielte. Nach einer allgemeinen Einführung und statistischen Daten zu sozialen Netzwerken ging Schmidt vor allem auf die Sorglosigkeit vieler Kinder und Jugendlicher beim Umgang mit persönlichen Daten und Profilen in solchen Netzwerken ein. Die Elternschaft lauschte gespannt und das durchweg positive Feedback und die zahlreichen Wortmeldungen nach Ende des Vortrags zeigten die Notwendigkeit möglichst frühzeitiger Aufklärung der Schülerinnen und Schüler – aber auch der Eltern – in diesem Kontext.

Abschließend konnte Prof. Dr. Waldherr den für zwei Jahre gewählten Elternbeirat des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums präsentieren (in alphabetischer Reihenfolge):

Reinhilde Albrecht, Dierk Bauer, Max Heckel, Christa Hobmaier, Gabi Hohmann, Andrea Huber, Bruno Kugler, Claudia Meyer, Peter Plank, Stephan Raspe, Lothar Zimmermann und Ali Zorlu.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test