Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        










03.05.2011
  Von: Robert Stangl

Im ICE zum Abitur

 

Die Schüler des letzten G 9-Jahrgangs am Gymnasium haben ihre Zeugnisse erhalten

Moosburg.

Ihr letztes Schuljahr war sehr kurz. Schon im März ging für die K 13 des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums der Prüfungsstress los. "Sie müssen sich gefühlt haben, als würden sie im ICE sitzen und auf das Abitur zu rasen", sagte Kollegstufenbetreuer Anton Büchler am Montag, am selben Tag, an dem für viele der frisch gebackenen Abiturienten das Studium begonnen hat. Doch vorher gab es etwas zu feiern: 94 Schüler des letzten G 9-Jahrgangs erhielten ihre Zeugnisse, alle haben das Ziel erreicht, wenn auch einige mit Zwischenstopp bei den mündlichen Prüfungen.

"2011 ist ein besonderes Abiturjahr", sagte Direktorin Karolina Hellgartner bei der Abiturfeier am Montag in der Mehrzweckhalle. Aufgrund des doppelten Abiturjahrgangs wurde die 13. Klasse extrem gekürzt. Schon vor Weihnachten mussten die Schüler ihre Facharbeit abgeben. Früher hatte so mancher diese erst in den Weihnachtsferien geschrieben. Und im März starteten bereits die Abiturprüfungen. Aber auch für die Lehrer seien diese Monate anstrengend, so Hellgartner, schließlich gelte es, einen "Prüfungs- und Korrekturmarathon" zu bewältigen.

Mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,32 sei dieser ein "normaler Jahrgang", stellte Kollegstufenbetreuer Anton Büchler fest. "Nicht aber, wenn man genauer hinschaut." Lange habe er Sorgen gehabt, einigen Schülern hätte ein "Wiederholungsjahr gut getan". Doch das galt es zu verhindern, denn dann wären sie ja ins G 8 einsortiert worden.

Dieser Tag sei "einer der wenigen einmaligen Erlebnisse im Leben", sagte Bürgermeisterin Anita Meinelt. Mit dem Abitur hätten die Absolventen das "Fundament für ihre Zukunft gelegt", betonte Landrat Michael Schwaiger, der diese aufforderte: "Damit sind sie in der Pole-Position. Starten sie jetzt durch !"

Rasant geht es auch weiter für die ehemaligen Schüler. Viele hatten am Montag nicht nur ihren letzten offiziellen Schul-, sondern gleichzeitig ihren ersten Studientag. "Sie befinden sich mitten in einem Marathonlauf", sagte Büchler. Die Abiturienten hätten nun einen Vorsprung vor ihren G 8-Kollegen, den es zu halten gelte. "Geraten Sie nicht ins Hauptfeld und versuchen Sie, den Studienabschluss vorher zu erreichen."

Tipps zum Gelingen des nächsten Lebensabschnitts gab Elternbeiratsvorsitzender Prof. Franz Waldherr. Niemand brauche Angst haben, aufgrund des "gefürchteten Doppeljahrgangs" keinen Job oder keinen Studienplatz zu erhalten. Man müsse nicht an der Universität studieren, betonte der Professor von der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München. Auch ein Wechsel in ein anderes Bundesland oder ins Ausland sei denkbar. Dabei gelte es, "immer flexibel zu bleiben und Gelegenheiten wahrzunehmen". Außerdem riet Waldherr den Abiturienten, sich stetig weiterzuentwickeln und sich gute Freundschaften zu bewahren.

"Gute Freunde kann niemand trennen", betonte Jahrgangsstufensprecher Josef Teibl, der vor seiner Rede schwor, diese sei seinem "eigenen Gedankengut" entsprungen und enthalte keine Plagiate. Er bedankte sich im Namen seiner Mitschüler bei den Eltern sowie bei "Kollegstufen-Mama" Maria Kandlbinder und "Kollegstufen-Papa" Anton Büchler: "Merci, dass es Euch gibt." Als es aufs Abitur zuging "hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's eigentlich ganz flüssig", sagte Teibl. Vor den Prüfungen hätten alle gewusst: "Eier, wir brauchen Eier", und jetzt soll es in den Urlaub gehen: "Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien." Jetzt, da die Abiturienten ihre Zeugnisse in Händen halten, sind die Worte sehr treffend, mit denen der Jahrgangsstufensprecher seine Ansprache beendete: "Ich habe fertig !"

Moosburger Zeitung, 03.05.2011





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test