Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        










28.03.2003
  Von: Hans Loibl (Moosburger Zeitung)

Moosburger Gymnasiasten vor Abflug zu Partnerschule in den USA

 

Mit gespannter Erwartung verfolgen die 26 Schüler der 10. Klassen, die am 4. April für dreieinhalb Wochen nach Columbus/Ohio fliegen, die Entwicklungen im Irak-Krieg. Seit Monaten freuen sie sich auf die Bekanntschaft mit ihren Austauschfamilien und das umfangreiche Begleitprogramm während des Austauschs. Washington und Chicago stehen neben Ohio als Reiseziele fest. Die High School, Museen, Memorials, das Capitol, die Wizards, der Sears Tower, der lange Flug über Atlanta/Georgia und vieles mehr wird einen mächtigen Eindruck auf die Jugendlichen machen. Die Vorfreude ist durch die gegenwärtige Situation keinesfalls getrübt, da man mit den Gastfamilien seit längerem in regem email-Kontakt steht und sich auch über die politische Situation ausgetauscht hat. Die Jugendlichen werden auf jeden Fall genauso herzlich empfangen, wie die Gruppen des Gymnasiums in den letzten Jahren. Die Beziehungen zu Columbus reichen schon etliche Jahre zurück. Hans Loibl, der die Fahrt von hier aus für das Gymnasium organisiert und die Reise leitet, arbeitet sehr gut mit den Deutsch-Lehrern der Upper Arlington High School und insbesondere mit Bill Witney zusammen. Mr Witney wird im Sommer mit einer kleinen Gruppe amerikanischer Schüler Moosburg besuchen und die Beziehungen und die gelebte Freundschaft aufrechterhalten. Bei ihrem letzten Treffen vor der Abreise meinten einige Jugendliche: "Uns ist schon mulmig bei dem Gedanken an Krieg, aber gerade in diesen Zeiten sollten wir ein Zeichen der Freundschaft setzen. Für uns spielt die amerikanische Politik nicht die entscheidende Rolle, sondern es kommt uns auf die zwischenmenschlichen Beziehungen an." Für die Gruppe wird es neben all dem Spaß und der Freude auch heißen, die Herausforderungen und Anforderungen bewältigen zu können, und dies mit einem hohen Verantwortungsbewusstsein. Zu diesen Anforderungen gehört auch eine gewisse Sensibilisierung im Umgang mit der Bewältigung kulturell bedingter Konfliktsituationen. Keine leichte Aufgabe unter den derzeitigen Gegebenheiten!





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test