Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









02.12.2006
  Von: Brigitte Maier (Moosburger Zeitung)

Ein Pausenhof auf drei Etagen

 

Architekt stellt die Planung für die Gymnasium-Außenanlage vor

Im Zuge der Erweiterung des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums wird auch der Pausenhof neu angelegt. Das Geländegefälle soll durch eine Terrassierung abgefangen werden(Foto: mai)

Moosburg. Ein Pausenhof auf drei “Etagen" sieht die Planung des Architekten im Zuge der Bauarbeiten am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium Moosburg vor. Als die Mitglieder des Schulausschusses des Landkreises Freising am Donnerstagnachmittag über den Stand der Bauarbeiten informiert wurden, erläuterte Planer Michael Wacker seine Lösung für die verbleibende Pausenhoffläche. Mit der Terrassierung fängt Wacker das Geländegefälle von der Einfahrt an der Albinstraße auf Höhe der neuen Hausmeisterwohnung bis zum Eingangsbereich des neuen Schultraktes auf ­ behindertengerechte Rampe bis zur zweiten Pausenhofebene mit Zugang zum Schulgebäude-Altbestand inklusive.

Im Erdgeschoss der Hausmeisterwohnung entsteht ein Fahrradstellplatz. Um die Anzahl der Stellplätze entspann sich dann auch eine Diskussion. Hintergrund war die Tatsache, dass auf Wunsch der Schulleitung die in dem Fahrradunterstand geplanten Mülltonnen auf die gegenüberliegende Seite gestellt und dort auch eingehaust werden sollten. Damit stünden mehr Fahrradstellplätze zur Verfügung und die Mülltonnen seien praktisch nahe an der Albinstraße untergebracht. Der Haken an der Sache: Die Kosten für die Holzkonstruktion, hinter der die Mülltonnen verschwinden sollten, belaufen sich Schätzungen von Planer Wacker zufolge auf rund 15000 Euro.

“Ich halte es ja für gut, aber es ist ganz schön teuer", betonte Landrat Manfred Pointner ­ und die Mitglieder des Schulausschusses sahen das genauso. Mit zwei weiteren Nachbesserungsvorschlägen, nämlich die Anbringung von zwei Tischtennisplatten und zwei Basketballkörben auf Pausenhofebene eins für rund 11000 Euro und die Aufstellung von Papierkörben, die eine Mülltrennung ermöglichen, für rund 3000 Euro, hatten die Kreisräte weniger Probleme.

“Je mehr Fahrradstellplätze, um so besser", betonte Anton Wollschläger (Bündnis 90/Die Grünen), aber dass die Holzkonstruktion für die Mülltonnen so viel kosten sollte, leuchtete ihm nicht ein. Auch Martin Pschorr (SPD) forderte, nach günstigeren Alternativen zu suchen, was der Ausschuss schließlich auch einstimmig beschloss. Die Anschaffung von Spielgeräten und Mülleimer wurde dagegen abgesegnet. Ebenso der Kauf neuen Mobiliars für das neu entstehende Lehrerzimmer und das angegliederte Silentium. Wie Siegfried Pollner von der Bauabteilung des Landratsamtes erläuterte, handelt es sich bei der derzeitigen Ausstattung um “uraltes Mobiliar", das obendrein aus unterschiedlichen Serien zusammengewürfelt sei.-mai-





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test