Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Nachrichten | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









12.05.2007
  Von: Robert Stangl (Moosburger Zeitung)

Moosburger Schüler vertreten Deutschland

 

Vier Gymnasiasten und ein Lehrer fahren zum EU-Jugendparlament in Novi Sad/Serbien

Moosburg. Am nächsten Wochenende, von Freitag, 18. Mai, bis Sonntag, 20. Mai, tritt im serbischen Novi Sad das EU-Jugendparlament zusammen. Die deutsche Delegation kommt dabei vom Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium Moosburg. Die vier Schüler Matthias Schlamp und Thomas Bauer aus der Klasse 11c sowie Dominik Kochleus und Sebastian Krojer aus der K12 werden zusammen mit dem Lehrer Karl Rausch für Deutschland vor Ort bei der vom Institut für Auslandsbeziehungen in Kooperation mit mehreren Institutionen organisierten Veranstaltung vertreten sein.

Während der Veranstaltung wird quasi das EU-Parlament simuliert. Unter dem Motto „Europa neu gestalten" werden die Jugendlichen aus verschiedenen europäischen Ländern in eine Rolle schlüpfen. Beispielsweise kann man als Politiker sein Land im Ministerrat oder im EU-Parlament vertreten. Oder aber man ist Repräsentant der EU-Kommission oder versucht, als EU-Beitrittskandidat (Kroatien, Serbien, Türkei) sein Land vorteilhaft darzustellen. Die vier Moosburger allerdings haben die Rolle als Journalisten in der Pressegruppe inne. Sie werden die Öffentlichkeit über den Stand der Verhandlungen informieren und Pressekonferenzen organisieren. Am ersten Tag werden die jungen Politiker zunächst in das Spiel eingeführt, am Samstag ist das eigentliche Planspiel, und bei der feierlichen Abschlussveranstaltung „Gemeinsam in Europa: Wünsche, Hoffnungen und Visionen" müssen sie dann ihre Ergebnisse der Presse und den anwesenden Vertretern der Politik sowie verschiedener europäischer Institutionen präsentieren. Wenn die Delegation aus Moosburg gute Arbeit leistet, kann es sein, dass sie im Anschluss nach Brüssel fahren darf, um die tatsächlichen EU-Institutionen kennen zu lernen.

In die Wege geleitet hat die Aktion Vizelandrat Hans Neumaier. Im vergangenen Jahr war er mit den Moosburger Donauschwaben in Hodschag, wo ihm Peter Kratzer, Botschaftsrat der deutschen Botschaft in Belgrad, von dem Projekt erzählt und gesagt hatte, er suche interessierte, junge Leute. „Für mich war sofort klar, dass ich dafür aufgrund der Verankerung der Hodschager Moosburger Jugendliche nehme", sagte Neumaier in einem Pressegespräch am Freitag. Schulleiter Wolfgang Hansjakob bedankte sich dafür, dass Neumaier den Moosburger Schülern die Möglichkeit gibt, „teilzunehmen und in eines der im Moment spannendsten Länder in Europa zu reisen".

Die vier Gymnasiasten freuen sich sehr auf die Reise. Dominik Kochleus betonte, sie alle fänden das Thema EU schon immer spannend, und die Gegend sei politisch wie auch kulturell interessant. Außerdem sei es toll, ein anderes Land und andere europäische Jugendliche zu treffen. Matthias Schlamp fügte hinzu: „Wenn man in der Jugend so eine Chance bekommt, dann muss man sie nutzen."

Relativ kurzfristig mussten in den vergangenen Tagen nun viele Dinge erledigt werden. So brauchten zwei Schüler und Lehrer Karl Rausch die nötigen Reisedokumente, und auch die Zugstrecke musste organisiert werden. So eine Fahrt ist natürlich auch mit Kosten verbunden. Hans Neumaier bedankte sich bei Bürgermeisterin Anita Meinelt, die spontan gesagt habe, die Stadt übernehme die Hälfte der Kosten. Die andere Hälfte zahlt die Sparkasse Moosburg, wofür Neumaiers Dank dem Vorstandsvorsitzenden Fritz Hecht galt. Unterkunft und Verpflegung werden von den Veranstaltern getragen. Auf nach Serbien heißt es am Vatertag, 17. Mai. Die Delegation steigt um 14.46 Uhr, verabschiedet von der Bürgermeisterin und mit einer Bayernfahne, die Neumaier noch bringen will, in den Zug Richtung Plattling. Von dort aus geht es nach Wien und über Nacht weiter, bis sie um 5 Uhr früh in Novi Sad ankommt.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test