Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









25.07.2019
  Von: Roland Kirschner

Klimawandel, Wiese und Rhetoriktraining

 

Abwechslungsreiche Projekttage am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium Moosburg

Foto: Michael Heinelt, Susanne Erber, Andreas Reif

Neben der Verabschiedung der langjährigen Schulleiterin, Karolina Hellgartner, erwartete die Schülerinnen und Schüler des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums noch ein anderer Höhepunkt zum Schuljahresende: Die Lehrkräfte der Schule hatten für jede Jahrgangsstufe ein eigenes Projekt erstellt. Teilweise im Klassenverband, teilweise auch in anderen Gruppen zusammengefasst konnten die Schülerinnen und Schüler viel Interessantes aus verschiedenen Fachbereichen erarbeiten und erfahren.

So erlebten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen zunächst im Kino „Die Wiese“ und konnten dann am zweiten Projekttag das gesehene bei einer Exkursion selbst erleben und erkunden.

Den sechsten Klassen wurde an beiden Tagen in verschiedenen Workshops einzelne Aspekte des Lebens in der Antike vermittelt. So lernten sie nicht nur die Speisen der Römer hautnah kennen, sondern erfuhren auch Wissenswertes über die Freizeitbeschäftigung römischer Kinder und Soldaten und fertigten selbst Mosaike an, die sie mit nach Hause nehmen konnten. An einer weiteren Station wurde das iPad genutzt, um kreativ die Antike zu erfahren.

Die Projekttage der 7. Klassen standen ganz unter dem Thema „Titanic“. Am ersten der beiden Tage vermittelten englischsprachige Lernspiele rund um den Untergang der Titanic interessante Einblicke und das nötige Wissen über dieses historische Unglück und den Glauben der damaligen Zeit an die Unbegrenztheit der technischen Möglichkeiten. Am zweiten Tag konnten die Schülerinnen und Schüler die in den Lernspielen erarbeiteten Fakten anhand von Auszügen aus dem – natürlich englischsprachigen – Kinofilm visualisiert erfahren.

Mit dem Klimawandel widmeten sich die Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe dem Top-Thema des Jahres. Zuerst erarbeiteten sie sich anhand diverser Stationen das nötige Hintergrundwissen. Höhepunkt war der Vortrag von Prof. Dr. Markus Schmitt (Fakultät für Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Landshut). Er zeigte unter dem Titel „Donut – Budget – Zukunftskunst“ nicht nur spannende Zusammenhänge und Hintergründe zum Klimawandel auf, sondern konnte auch engagiert zeigen, wie Nachhaltigkeit gelingen kann.

Von einer anderen Seite konnten die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen die Mathematik kennenlernen. Hier standen Roboter-Programmierung, mathematische Spiele und das Erstellen von Lernvideos zur Mathematik auf dem Programm.

Gut vorbereitet für die Qualifikationsphase wurden die Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufen. Kommunikationsspiele, Rhetorikschulung, Informationen zu Datenschutz und Urheberrecht, Übungen zur Körpersprache, Training der Aussprache und sogar Videoaufnahmen mit Reflexion schulten die Präsentations- und Rhetorikfähigkeiten der zukünftigen Oberstufenschüler/innen.

Die Schülerinnen und Schüler der Q11 konnten studienfeldbezogene Beratungstests mit anschließender Auswertung im Einzelgespräch durchführen, sowie ihre Seminararbeiten fortführen.

Alles in allem waren es zwei interessante, manchmal auch anstrengende, aber in jedem Fall lehrreiche Tage für die Gymnasiast/innen (und die Lehrkräfte), die sich jetzt alle zu Recht auf den letzten Schultag und die Sommerferien freuen können.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test