Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









19.07.2019
  Von: Christine Fößmeier (Moosburger Zeitung)

Zwölf Jahre voller Highlights

 

Gymnasiums-Schulleiterin Karolina Hellgartner geht in den Ruhestand

Foto: Stephan Hager

„Es gab so viele Highlights“, sagt Carolina Hellgartner kurz vor ihrer Verabschiedung als Schulleiterin am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium. Sie wolle nicht eines herausheben; das würde der Sache nicht gerecht. Dann nennt sie aber doch die Generalsanierung, die Musicals oder die Sommerfeste, Veranstaltungen, die die Schulfamilie auch als gegenseitige Helfer zusammenbringen.


Am Ende des Schuljahres steht für die 63-Jährige nun der Ruhestand. Seit zwölf Jahren ist sie Schulleiterin am Gymnasium Moosburg. Zuvor war sie nach 20 Jahren am Josef-Hofmiller-Gymnasium Freising, wo sie selbst einmal Schülerin gewesen war, zwei Jahre lang schon stellvertretende Schulleiterin in Moosburg. Die Bewerbung sieht sie als „absolut richtige Entscheidung“ und die Tätigkeit als Schulleiterin als „durchaus erfüllende, nicht immer einfache Aufgabe“. Es sei wunderschön, mit den Schülern zu arbeiten und zusammen mit ihnen und den Lehrkräften die Schule weiterzuentwickeln.

Wichtiges Profil


Konkret ist ihr dabei das Profil des Gymnasiums wichtig. Mittlerweile ist es bereits zum zweiten Mal MINT-freundliche Schule, zudem „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Auch gibt es seit zwei Jahren Big-Band-Klassen, und im neuen Schuljahr wird erneut eine solche Klasse starten. So bietet das einst rein mathematisch-naturwissenschaftliche Gymnasium Perspektiven auch für Eltern, die Wert auf eine musikalische Ausbildung ihrer Kinder legen.

Hellgartner ist überzeugt: „Es muss sich was verändern. Eine Schule ist ein dynamisches Gebilde. Wir müssen in die Zukunft schauen und die Schule weiterentwickeln.“ Entscheidend seien da der naturwissenschaftliche, der musikalische und der soziale Bereich. Im sprachlichen Bereich pflegt man seit 20 Jahren den Austausch mit den USA. Im Französischen würde Hellgartner gerne auch weiterhin die Möglichkeit zur Erlangung des DELF sehen wollen.

Zu den Jahren als Schulleiterin – „eine ungeheuer abwechslungsreiche, eine interessante Tätigkeit – sagt sie: „Ich organisiere gerne. Ich plane gerne. Ich entwickle gerne neue Dinge. Deshalb waren es für mich zwölf schöne Jahre.“ Dabei ist es ihr wichtig, die Kollegen zu erwähnen, ein „ganz tolles Kollegium“, das sie immer unterstützt habe, um die Dinge zu verwirklichen.

Spaß an Mathematik

Die gebürtige Freisingerin wusste schon früh, dass sie Lehrerin werden und Mathematik studieren wollte. „Es war schon immer mein Beruf“, gibt sie zu. Während ihr Mathematik stets Spaß machte, war die Wahl des zweiten Fachs schwieriger. Zuletzt wurde es die Geografie, und das hat sie ebenfalls nie bereut.

Mittlerweile hat die in Freising wohnhafte Hellgartner neben Ehemann zwei verheiratete Söhne. Sie offenbart zudem: „Ich reise für mein Leben gern. Da bin ich mit Leib und Seele Geograf.“ Sie empfindet es als erholsam, immer wieder neue fremde Länder zu erkunden. Zuletzt war sie auf drei der Hawaii-Inseln. Im Herbst wird es auf die Liparischen Inseln gehen. Gemeinsamkeit: Vulkane und Natur, denn Hellgartner ist auch „Naturmensch“. Ein Wunschziel wäre deshalb noch Neuseeland – mit dem Wohnmobil, um frei zu sein. Insofern freut sich Carolina Hellgartner, mit dem Ruhestand auch einmal Zeit für sich selbst zu haben. Bei all den Plänen und Ideen, mit Familie und Enkelkindern, wird ihr ganz gewiss nicht langweilig. Dennoch ist sie sich sicher, dass sie an ihre Zeit als Schulleiterin am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium Moosburg auch „mit gewisser Wehmut“ zurückdenken wird.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test