Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        










25.06.2018
  Von: Josephine Moreira, Kim Seidel (10b)

Berlinfahrt

 

Fotos: Jonas Schlappinger

Am Montag, den 25.Juni 2018 machten sich um die 80 Schüler/innen der 10. Jahrgangsstufe zusammen mit 6 Lehrkräften nach Berlin auf. Nach ungefähr 8 Stunden kamen wir in der Hauptstadt an und besichtigten erstmal die Innenstadt nach dem Einchecken.

Am nächsten Tag ging es dann nach dem Frühstück sofort mit dem Programm los. Wir bekamen in kleineren Gruppen  eine ausführliche Stadterkundung, wobei wir unter anderem den Potsdamer Platz und Friedrichsheim besichtigt haben. Danach ging es zum Bundestag, wo uns der Plenarsaal und die berühmte Reichstagskuppel gezeigt wurden. Das angesetzte Treffen mit MdB Erich Irlstorfer fand leider nicht statt, was allerdings eine verlängerte Freizeit für uns Schüler an diesem Abend brachte.

Der Mittwoch startete für einen Teil mit einem Besuch im Bundesrat samt Rollenspiel, für die anderen mit einer Führung im Deutschen Dom. Daraufhin folgte eine Radtour durch Berlin, in welcher man beispielsweise über die Berliner Mauer informiert wurde. Dieser Ausflug schloss direkt an ein freiwilliges Public Viewing des Deutschlandspiels in der Kultur Brauerei an. Abendprogramm an diesem Tag war entweder Schwarzlichtminigolf oder ein Besuch der „Blue Men Group“.

Den letzten vollen Tag begannen wir, wieder in Kleingruppen, mit der Besichtigung von Kreuzberg und der East Side Gallery. Danach ging es zu unserer Führung im Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, welche sehr bewegend war. Nach dem Programm hatten wir erstmal einen freien Nachmittag, den wir in Gruppen verteilt in der Stadt verbracht haben. Offiziell geendet hat der Abend mit der Führung durch einen Bunker aus dem 2. Weltkrieg.

Am letzten Tag stand ein Museumsbesuch auf dem Programm. Wir hatten die Auswahl zwischen mehreren Museen, unter anderem das „Körperwelten-Museum“ oder das Videospielmuseum am Alexanderplatz, bevor von dort aus wieder zurück  nach Moosburg ging.

Alles in Allem war es die Berlinfahrt wert und ich bin froh es gesehen zu haben. Mit der Schule ist es sicherlich eine andere Erfahrung als ein privater Besuch der Stadt, jedoch auf keinen Fall ein schlechterer. Und auch bestimmt keine schlechte Alternative zum USA-Austausch.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test