Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Nachrichten | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









21.10.2008
  Von: Moosburger Zeitung

Gewaltlosigkeit, Respekt und Toleranz

 

Ausbildung von Schulbusbegleitern hat als schulübergreifendes Projekt begonnen

Foto: Manuela Engl

Moosburg. Ab November können 21 Schulbusbegleiter auf den Linien der Moosburger Schulen eingesetzt werden. Bei Schulbusbegleitern handelt es sich um Schülerinnen und Schüler, die freiwillig Konflikte in ihrem Schulbus schlichten bzw. Unterstützung organisieren. Oberste Prinzipien dabei sind Gewaltlosigkeit, Respekt und Toleranz.

Die 21 Teilnehmer/innen werden speziell dafür von dem Ausbilderteam Walter Schollerer (Jugendbeauftragter der Polizeiinspektion Freising) und Klaus Darlau (Jugend-Sozialarbeiter) ausgebildet. Die Ausbildung der 21 Teilnehmer aus der Georg-Hummel-Hauptschule, der Kastulus-Realschule und des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums begann am 10. Oktober und umfasst insgesamt vier Freitagnachmittage.

Die zukünftigen Schulbusbegleiter lernen unter anderem anhand von Rollenspielen Konflikte angemessen zu schlichten. Dass dabei die Körpersprache eine entscheidende Rolle spielt, konnten die Teilnehmer im zweiten Ausbildungsabschnitt erfahren. Videoanalysen unterstützten das Feedback. Weitere Inhalte der Ausbildung sind der Umgang mit Stress während einer Konfliktlösung, Erlernen von Kommunikationstechniken und das Thema Frustrations- und Aggressionsschutz.

Nach sechs Wochen Einsatz auf den Schulbuslinien treffen sich die Schulbusbegleiter am 12. Dezember zu einem ersten Erfahrungsaustausch.

Von jeder der drei teilnehmenden Schulen begleitet ein Lehrer die Ausbildung, die in der Aula der Georg-Hummel-Hauptschule stattfindet. Für die Georg-Hummel-Hauptschule konnte Johannes Ferchow, für die Kastulus-Realschule Ludwig Erl in Zusammenarbeit mit Katrin Stadler und für das Karl-Ritter-von Frisch-Gymnasium Matthias Röck gewonnen werden. Diese Lehrer fungieren auch im Anschluss der Ausbildung an den Schulen als Ansprechpartner für die Schulbusbegleiter.

Elf aus 30

Dieses schulartenübergreifende Projekt wird von Manuela Engl, Elternbeirätin der Kastulus-Realschule, koordiniert. Da die Anzahl der Teilnehmer für die Schulbusbegleiterausbildung auf 21 beschränkt war, konnten von den 30 interessierten Schülern der Kastulus-Realschule nur elf die Ausbildung antreten.

Am 31. Oktober endet die Ausbildung mit einer feierlichen Übergabe der Zertifikate, und nach den Herbstferien sind die Schulbusbegleiter „on tour“. Es sind dies von der Georg-Hummel-Hauptschule Vivien Papp, Nicole Straßer, Veronika Weinsteiger, David Heinlein, Maximilian Trümper, Sabrina Freiberger und Sara Schlinsog; von der Kastulus-Realschule Veronika Brandmaier, Katharina Hekele, Alina Dietl, Doro Dichtl, Marco Engl, Johannes Holzinger, Lisa-Marie Wirsing, Katharina Leitmannstetter, Johannes Holzinger, Lisa Ludwig und Anna Pistis; vom Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium Yara Noufal, Anette Horsch und Amina Wunderlich.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test