Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









27.01.2018
  Von: Inge Wachsmuth

Face to Faces – Das Gesicht im Wandel der Zeit

 

Von Freitag, 26. Januar, bis Samstag, 27. Januar 2018, war das W-Seminar Deutsch "Mensch, Maske, Mythos", 17 TeilnehmerINNEN, zusammen mit der Kursleiterin, Frau Wachsmuth, und Herrn Hager als Begleiter nach und in Dresden unterwegs.

Fotos: Magdalena Freiberger und Stephan Hager

Face to faces – eine ‚waschechte’ Dresdnerin als Stadtführerin zeigte uns dann die vielen Gesichter ihrer Stadt, aus Ruinen wieder aufgebaut: hochmoderne Bürogebäude neben Plattenbauten als Überreste der ehemaligen DDR, prunkvolle Barockpaläste und natürlich die berühmte Frauenkirche.

Face to faces - Herr Kühn, ehemaliger Mathelehrer am KRvF und ein uns noch recht bekanntes Gesicht, schloss sich uns auf den Brühlschen Terrassen über der Elbe als Begleitung an.

Face to faces - am 2. Tag unserer Exkursion dann als ‚highlight’ und eigentlicher Anlass für den Besuch in Dresden die gleichnamige Sonderausstellung im Hygiene-Museum, wieder mit fachkundiger Führung.

Face to faces - Das Gesicht im Wandel der Zeit – ob Renaissance-Portrait, Selfie-Wahn oder Botox & Co

Merke: Es braucht nicht unbedingt die Augen, um einen Menschen zu durchschauen, hinter seine Maske zu blicken, fast erschrocken zu realisieren, was Hightech-Technologie hinsichtlich modernster Gesichtserkennungssoftware vermag, wie einfach es für manche Kameras ist, uns und unsere Emotionen selbst aus weiter Entfernung, mit oder ohne Brille, mit blonden oder braunen Haaren zu identifizieren.

Face to faces – wie schnell be- und verurteilt man jemanden aufgrund seines Aussehens, sieht Vorurteile anderen Menschen gegenüber bestätigt, schiebt jemandem die Rolle eines Serienkillers zu, obwohl sich hinter einem ‚anormalen’ Aussehen vielleicht nur ein ‚flippiger Hipster’ verbirgt..

Über all dies hatten wir noch während der stundenlangen Heimfahrt nachzugrübeln.

Und mal ehrlich: So mancher von uns geht mit einer Maske durch den Alltag, mit der wir unseren Mitmenschen gegenübertreten, wo es doch nur die richtigen Leute braucht, damit wir unsere Masken fallen lassen und einfach so sein können, wie wir wirklich sind oder zumindest glauben zu sein.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test