Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Nachrichten | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









03.11.2008
  Von: Rene Spanier (Moosburger Zeitung)

Höhepunkt im Gemeinschaftsprojekt für Toleranz und Respekt

 

Landrat verlieh 21 neuen Schulbusbegleitern ihre Urkunden - Schüler im Einsatz für Mitschüler

Da kam Freude auf: Die 21 frischgebackenen Schulbusbegleiter mit den Ehrengästen nach der Urkundenverleihung.

Sylvia Ober (v.l.) bedankte sich mit Geschenken bei Walter Schollerer und Heinz Werther (beide PI Freising).

Rektor Karl Seibold (r.) überreichte der Gesamtkoordinatorin Manuela Engl wunderschöne Blumen.

Landrat Michael Schwaiger verlieh die Zertifikate.

Moosburg. Landkreis-Chef Michael Schwaiger verlieh am Freitag in einer Feierstunde in der Aula der Georg-Hummel-Hauptschule 21 Schulbusbegleiter ihre Urkunden. Schulbusbegleiter sind speziell ausgebildete Schüler, die freiwillig Konflikte im Schulbus schlichten beziehungsweiße bei Bedarf Unterstützung organisieren. Ihre obersten Prinzipien sind Gewaltlosigkeit, Respekt und Toleranz. Besondere Anerkennung verdient, dass dieses Projekt schulübergreifend durchgeführt wurde. So stammen die 21 frisch gebackenen Schulbusbegleiter von der Georg-Hummel-Hauptschule, Kastulus-Realschule und dem Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium. Es war ein großes solidarisches Gemeinschaftsprojekt unter dem Motto "Schüler helfen Schülern".

Zahlreiche Ehrengäste unterstrichen mit ihrer Anwesenheit die große Bedeutung des Projektes, stellvertretend für alle seien der Moosburger Polizei-Chef Egon Schädle, Vize-Bürgermeister Martin Pschorr sowie Johann Wiesheu und Alfred Hadersdorfer von den Busunternehmen genannt. Rektor und Hausherr Karl Seibold musste nach seiner herzlichen Begrüßung erst einmal seine Freude über diese 21 engagierten Jugendlichen zum Ausdruck bringen. "Ihr werdet eueren Mitschülern einen wertvollen Dienst erweisen. Ich bin stolz auf euch" so Seibold. Gesamtkoordinatorin, Ansprechpartnerin sowie Elternbeirätin der Kastulus-Realschule, Manuela Engl, informierte über das Projekt. Die 21 Teilnehmer wurden vom Ausbilderteam aus Walter Schollerer (Jugendbeauftragter der Polizeiinspektion Freising) und Klaus Darlau (Jugend-Sozialarbeiter) bestens ausgebildet.

Die Ausbildung begann am 10. Oktober und umfasste vier Freitagnachmittage. "Die zukünftigen Schulbusbegleiter lernten anhand von Rollenspielen Konflikte angemessen zu schlichten. Dass dabei die Körpersprache eine entscheidende Rolle spielt, erfuhren die Teilnehmer im zweiten Ausbildungsabschnitt. Videoanalysen unterstützten das Feedback. Weitere Inhalte der Ausbildung waren der Umgang mit Stress während einer Konfliktlösung, das Erlernen von Kommunikationstechniken und das Thema Frustrations- und Aggressionsschutz" sagte Engl. Sie informierte, dass von jeder der drei teilnehmenden Schulen ein Lehrer die Ausbildung in der Aula der Georg-Hummel-Hauptschule begleitete. Für die Georg-Hummel-Hauptschule übernahm dies Johannes Ferchow, für die Kastulus-Realschule Ludwig Erl in Zusammenarbeit mit Katrin Stadler und für das Karl-Ritter-von Frisch-Gymnasium Matthias Röck. Diese Lehrer stellten sich zudem als Ansprechpartner für die Schulbusbegleiter nach der Ausbildung zur Verfügung. Denn auch auf die Nachsorge wird bei diesem lobenswerten Projekt großen Wert gelegt.

So ist nach sechs Wochen Einsatz auf den Schulbuslinien ein Treffen der neuen Schulbusbegleiter zu einem ersten Erfahrungsaustausch geplant. Dann war der große Mooment gekommen, Landrat Michael Schwaiger verlieh die Zertifikate an Vivien Papp, Nicole Straßer, Veronika Weinsteiger, David Heinlein, Maximilian Trümper, Sabrina Freiberger und Sara Schlinsog (alle Georg-Hummel-Hauptschule), Veronika Brandmaier, Katharina Hekele, Alina Dietl, Doro Dichtl, Marco Engl, Johannes Holzinger, Lisa-Marie Wirsing, Katharina Leitmannstetter, Lisa Ludwig und Anna Pistis (alle Kastulus-Realschule) sowie Yara Noufal, Anette Horsch und Amina Wunderlich (alle Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium). Nach den Herbstferien sind die Schulbusbegleiter "on Tour". Rektor Karl Seibold bedankte sich bei Manuela Engl mit einem wunderschönen Blumenstrauß. Die Elternbeirats-Vorsitzende Sylvia Ober von der Hauptschule überreichte als Dankeschön für die hervorragende Ausbildung ein süßes Geschenk an Walter Schollerer und Heinz Werther (beide PI Freising).





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test