Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









20.12.2008
  Von: Bianca Spanier (Moosburger Zeitung)

Besonderes Klangerlebnis im Kastulusmünster

 

Publikum begeistert vom Konzert des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums

Das Bläserensemble der Bigband eröffnete das Weihnachtskonzert

Bayerische Weihnacht klang mit der Gruppe "Rundummadum" an

Die Sänger des großen Unterstufenchores hatten sichtlich Freude an der Musik

Das Schulorchester bot eine excellente Vorstellung dar

Moosburg. Am Donnerstagabend bot das Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium im Kastulusmünster ein Klangerlebnis der ganz besonderen Art dar. Zusammen mit Stefan Pellmaier, Anna und Hans Grichtmaier, sowie Benedikt Celler hatten die Schüler weihnachtliche Stücke einstudiert um diese den zahlreich erschienenen Gästen zu präsentieren. Moderiert wurde der Abend von Verena Pietsch, die die Zuhörer über die Stücke informierte.

Den musikalischen Auftakt gestaltete das Bläserensemble der Bigband mit den Stücken "Trumpet" und "Voluntary" vom frühbarocken Komponisten Henry Purcell, sowie "Ballett" von Michael Praetorius. Da Stefan Pellmaier leider erkrankt war, leitete Benedikt Celler das Ensemble und machte seine Sache sehr gut. Der bayerischen Weltmusik hatte sich die nächste Gruppe aus Schülern oder Ehemaligen des Gymnasiums verschrieben. Die Langenpreisinger spielen schon seit 10 Jahren als Hobbygruppe zusammen. Unter dem Namen "Rundummadum" spielte sie mit der "Besinnlichen Weise" und "Tabita" auf, wobei die Kombination aus Akkordeon, Querflöte, Gitarre und Hackbrett besinnlich-bayerische Weihnachtsstimmung aufkommen ließ. "Wachet auf, ruft uns die Stimme", diesen Titel eines Stückes von Johann Sebastian Bach, konnte man aus Benedikt Cellers eindrucksvollem Orgelspiel eindringlich heraushören.

Abwechslungsreich ging es mit der Flötengruppe unter der Leitung von Anna Grichtmaier im Programm weiter, die das schöne Stück "Schlaf wohl, du Himmelsknabe du" von Franz Lehrndorfer erklingen ließen. Der riesige Unterstufenchor sang daraufhin mit Begeisterung und Stimmgewalt ein traditionelles englisches Lied "This little light of mine" und "Immer, wenn es Weihnacht wird" von Lorenz Maierhofer. Bei dem bekannten Stück "Als ich bei meinen Schafen wacht" aus der Weihnachtsgeschichte von Carl Orff unterstützte die Blockflötengruppe die Sänger.

Der Schulchor- unter der Leitung von Hans Grichtmaier- hatte sich der französischen Romantik des 19. Jahrhunderts verschrieben, als er "Kyrie", "Benedictus" und "Agnus Dei" aus der "Cäcilienmesse" von Charles Gounod anstimmte. Die Solisten (Verena Neumaier: Sopran, Oliver Neumann: Tenor, Johannes Walter: Bass) brachten eine beachtliche Leistung. Vervollständigt wurde der erhabene Klang von Benedikt Celler auf der Orgel. Das Bläserensemble brachte noch ein Stück von Henry Purcell, "Trumpet Tune", dar und führte zurück in den Barock mit einem Menuett aus der "Wassermusik" von Georg Friedrich Händel. Den krönenden Abschluss bildete das Schulorchester unter der Leitung von Hans Grichtmaier. Das "Doppelkonzert d-moll für zwei Violinen und Orchester" in drei Sätzen, "Vivace", "Largo ma non tantro" und "Allegro" von Johann Sebastian Bach wurde grandios auf die Bühne gebracht. Die Solo-Violinen, Franziska Betz, Lucia Haimerl und Verena Pietsch brachren excellente Soli dar.

Dementsprechend lang anhaltend war der Beifall für dieses gelungene Konzert, das einem noch lange im Ohr nachklingt. Die Schulleiterin, Caroline Hellgartner, war begeistert von der Leistung der Schüler und dankte abschließend der Pfarrei für die Bereitstellung der Räumlichkeit, den Schülern und Lehrern, die mitorganisiert hatten, für ihr Engagement, besonders auch Benedikt Celler für die Unterstützung, sowie Verena Pietsch, die die Zuhörer als Moderatorin durch den musikalischen Abend geleitet hatte. Si wünschte allen noch ein schönes Fest und ein Frohes Neues Jahr.

 





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test