Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Nachrichten | intern | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









11.02.2017
  Von: Christine Fößmeier (Moosburger Zeitung)

Volles Haus mit jubelndem Publikum

 

Spendenkonzert des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums zugunsten der Lebenshilfe

Fotos: Stephan Hager

Ein volles Haus mit einem jubelnden Publikum, das sich von siebzehn „Music Acts“ begeistern ließ, bestimmte das Spendenkonzert des Moosburger Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums am Donnerstagabend. Der Spendenbetrag, der für den Förderverein Freunde der Fröbelschule Freising,

dem Förderzentrum der Lebenshilfe Freising e. V., gespendet werden kann, stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest.

Nach dem Erfolg des letzten Jahres sorgte der AK Spendenkonzert mit seiner gelungenen Organisation zudem dafür, dass der Spendenabend keine Eintagsfliege geblieben ist, zudem eine Veranstaltung darstellt, die sicht- und hörbar allen Freude bereitet, den vielen Beteiligten wie den 200 Zuhörern.

Laura Hübinger, Roxana Köhler und Christoph Rothe führten durch den abwechslungsreichen Abend. Der startete gleich rasant mit den Breakdancern Creators, einer Inklusions-Tanzgruppe der Lebenshilfe

Freising. Körper rüttelten und schüttelten sich in alle Richtungen und standen mehr als einmal kopf.

Das Kontrastprogramm stellte der absolut textsichere und begeisternde Vortrag von „Drunt in da greana Au“ von Benedikt Peschler aus der 6d dar. Wunderschön zart kam der Unterstufenchor vor allem mit „Vois sur ton chemin“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ rüber. Hanna Schorgg punktete mit Cover-Versionen von Zaz und Alanis Morissette, wobei das später vorgetragene „Ironic“ klarmachte, warum Schorgg für 2017 eine Hauptrolle in „Fame“, dem Sommer-Musical am Gymnasium, übernehmen darf.

Für Tempo und Rhythmus stand der Musikkurs der Q12, wobei das schwungvolle „Blame it on the Boogie“ besonders gute Laune machte. „Boogie Woogie“ kam auch von Christoph Bichlmaier, der obwohl erst in der 9. Klasse bereits enorme Sicherheit am Flügel bewies. Eine neue Band präsentierte sich mit AnythingYouLike. Das Mädelstrio aus der 9b sorgte mit schönem stimmlichem Dreiklang unter anderem bei „Happy Ending“ von Mika für Jubel. Die dieses Jahr angeblich „überraschend groß gewordene“ Sambagruppe unter der Leitung von Stefan Pellmaier sorgte schließlich für ordentlich „Wumms“ und überspringender Freude für einen tollen Abschluss des ersten Konzertteils.

Einige Teilnehmer aus Teil 1 übertrafen sich selbst in Teil 2. Neu trat das Crossover-Ensemble mit „The Syncopated Clock“ auf. Marina Schorgg und Theresa Asbeck aus der 7b stimmten danach mit Trompete und Klarinette und unterstützt von den Musiklehrern Stefan Pellmaier und Tobias Rottmann „Bruder Jakob“ an. Einen leger-lockeren Michael Bublé gab Christian Lüttig aus der Q12 mit „Haven’t Met You Yet“. Ebenfalls ganz zu Recht hat er eine Hauptrolle in „Fame“ ergattert. Richtig gut wirkte aber auch Daniel Seltiers Auftritt mit „Somebody That I Used to Know“ von Gotye. Kontrastprogramm gab es erneut mit dem Tischharfen-Ensemble an selbstgebauten Instrumenten mit zarten Menuett-Klängen. Den Abend beschloss sehr ungewöhnlich Sara Moujahid mit einem sprichwörtlich traumhaften „Schlaflied für Anne“.

Schulleiterin Karolina Hellgartner lobte alle beim großen Aufmarsch der Beteiligten. Das Publikum habe eine „bunte Vielfalt unseres schulischen Könnens“ geboten bekommen. Ihr Stellvertreter Hans Loibl hatte zuvor intern die Bedeutung der Musik für die Schüler betont. Hier würden viele ein neues Bild von sich bekommen, und „da kann man über sich hinauswachsen“. Das haben die Schülerinnen und Schüler beim abwechslungsreichen und stimmungsvollen Spendenkonzert wahrlich bewiesen.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

Piwik Deaktivieren

test