Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Nachrichten | Pressespiegel 

Informationen        Schulleben        Lehrer        Schüler        Eltern        









12.03.2009
  Von: Moosburger Zeitung

Eine Portion Frankreich auf vier Rädern

 

Gymnasiasten schnupperten mit France Mobil in die französische Sprache

Im Unterricht durfte der Softball beim Kennenlernspiel durch das Klassenzimmer fliegen

Madame Marie-Laure Rocher mit ihrem France Mobil auf dem Gelände des Karl-Ritter-von-Frisch Gymnasiums (Fotos: re)

Moosburg.Das France Mobil machte am Mittwoch zum ersten Mal am Karl-Ritter-von-Frisch- Gymnasium Station. Mit dem bunt beklebten Fahrzeug suchen französische Lektoren Schulen auf und stellen in spielerisch gestalteten Unterrichtsstunden deutschen Schülern in Form von Sketchen, Liedern und Spielen die französische Sprache und Kultur vor.

So düste am Mittwoch die Französin Marie-Laure Rocher in einem France Mobil ans Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium. Sie hatte Zeitschriften, Comics, Bücher, Plakate, CDs, Spiele und vieles mehr im Gepäck. Damit gelang es ihr, spielerisch die Schüler der Klassen 7b, c und d für die französische Sprache zu begeistern.

Die gesamte Unterrichtsstunde wurde auf Französisch gehalten, obwohl fast alle Schüler vorher noch nie ein Wort in dieser Sprache gesprochen hatten. Die Schüler merkten sich gleich einige Worte, die sie etwa beim Kennenlernspiel mit einem Softball lernten. Man lachte viel miteinander und traute sich die ersten Brocken auszusprechen: „Ca va?“, „Ca va bien, merci“. Das Hauptaugenmerk wurde auf sogenannte transparente Wörter gelegt. Das sind Wörter, die in Deutsch und Französisch ähnlich oder gleich geschrieben oder gesprochen werden. Film, Papa oder Tennis werden höchstens ein wenig anders betont, wie die Schüler bei einem Rätsel entdeckten. Madame Rocher teilte französische Comics aus und auch hier sollten die Kinder auf die Suche nach transparenten Wörter gehen und diese anschließend an die Tafel schreiben. Die Schüler der 7b waren hoch motiviert – die Tafel war stets dicht umlagert und unzählige transparente Wörter schmückten am Ende die „französische Tafel“. Die kurzweilige Unterrichtsstunde wurde noch mit einem französischen Lied abgerundet.

Einige Schülerstimmen aus der Klasse nach der Veranstaltung: „Toll, dass es so viele ähnliche Wörter in Deutsch und Französisch gibt“. „Ich wollte sowieso Französisch als nächste Fremdsprache wählen.“ „Ich hätte nicht gedacht, dass eine Französin so gut Deutsch sprechen kann“ und „Die Franzosen haben eine tolle Musik“.

Es schien jedenfalls gelungen zu sein, einige für die französische Sprache zu begeistern. Es wurde vermittelt, dass sie gar nicht so schwierig ist und dass sie nicht nur aus Grammatik besteht. Die Premiere war geglückt, die Aktion „France Mobil“ ein Erfolg.

Das Programm France Mobil ist eine Initiative der Kulturabteilung der französischen Botschaft und der Robert Bosch-Stiftung.





Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Albinstr. 5, 85368 Moosburg a.d. Isar
Telefon 08761 7227 - 0; Telefax: 08761 7227 - 27
www.gymnasium-moosburg.de; infono_Spam (at) noSpam$gymnasium-moosburgde

test